| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Tower bekommt 450 Kilogramm schwere Antenne

Düsseldorf: Tower bekommt 450 Kilogramm schwere Antenne
Ein Kran hievte in der Nacht zu gestern die Antenne auf das Dach des 85 Meter hohen Towers. FOTO: RED
Düsseldorf. Auf dem Dach des Flughafen-Towers ist in der Nacht zu Sonntag die Antenne eines neuen Bodenradars installiert worden. Die rund 450 Kilo schwere Antenne wurde mit Hilfe eines eigens dafür aufgestellten Teleskop-Krans auf das Dach des 85 Meter hohen Towers gehoben und dann dort verankert.

Gegen drei Uhr waren die Arbeiten nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Flugsicherung (DFS) erfolgreich abgeschlossen. Anschließend konnte auch der Teleskop-Kran wieder abgebaut werden. Eigentlich sollte die Antenne schon im vergangenen Jahr - damals mit Hilfe eines Hubschraubers - installiert werden, wegen schlechter Wetterverhältnisse wurden die Arbeiten jedoch abgebrochen. Wegen der besseren Planbarkeit wurde nun bei der Wiederholung ein Kran eingesetzt.

Das neue Bodenradar soll es den Fluglotsen ermöglichen, alle rollenden oder fahrenden Bewegungen auf dem Flughafengelände detailliert zu kontrollieren - besonders bei Schlechtwetterlagen wie Nebel. Die Fluglotsen erkennen damit Positionen von Flugzeugen und Fahrzeugen, Informationen wie Flugnummern können ihnen direkt angezeigt werden.

In Betrieb ist die neue Antenne noch nicht, wie der DFS-Sprecher erklärte. Vorher müssten noch eine Reihe von Systemtests stattfinden und auf dem Flughafen-Gelände zusätzliche Sensoren installiert werden. "Wir rechnen damit, dass es Anfang 2017 soweit sein wird."

(nic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Tower bekommt 450 Kilogramm schwere Antenne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.