| 09.55 Uhr

Programm, Sperrungen, Parken
Alle Infos zum großen Triathlon-Wochenende in Düsseldorf

Triathlon-EM 2017 in Düsseldorf: Infos zu Wettkämpfen, Programm, Straßensperren
Am Wochenende dreht sich in Düsseldorf alles um den Triathlon. FOTO: dapd
Düsseldorf. Schwimmen, Radfahren, Laufen – am Wochenende findet die Triathlon-EM über die Sprintdistanz in Düsseldorf statt. Alle Infos zu Wettkämpfen, Rahmenprogramm und Straßensperrungen gibt es hier.

Sprintdistanz bedeutet, dass die Athleten 750 Meter Schwimmen, 20,7 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer laufen müssen. Am Samstag fand  der Wettbewerb für die Elitesportler statt, am Sonntag folgen die verschiedenen Altersklassen und die Hobby-Triathleten.

Das Teilnehmerfeld der Elite-Wettkämpfe ist hochrangig. Von den sechs Medaillengewinnern der Sprint-EM 2016 sind fünf auch in Düsseldorf wieder am Start, darunter die beiden Titelverteidiger Lucy Hall (Großbritannien) und Vincent Luis (Frankreich). Die Frauen starteten am Samstag um 12 Uhr, die Männer um 14.30 Uhr. Laura Lindemann gewann den EM-Titel über die Sprintdistanz. Die deutschen Triathlon-Männer verpassten zwar eine Medaille, schafften aber immerhin drei Top-Ten-Plätze. Bester einheimischer Starter war der Saarbrücker Lasse Nygaard-Priester als Sechster.

Wo genau die Strecken der einzelnen Wettbewerbe entlangführen, können Sie hier erfahren.

Triathlon-Messe und Rahmenprogramm

Auf der Wiese vor dem Landtag findet von Freitag bis Sonntag die Messe zum Triathlon statt, auf der sich unter anderem Ausrüster und Vereine präsentieren. Auch der Grand Départ ist dabei, mit der Virtual-Reality-Brille kann man einen Teil der Strecke abfahren und sich einmal fühlen wie ein echter Tour-de-France-Fahrer.

Direkt nebenan gibt es das Rahmenprogramm mit Kinderschminken, Kletterturm und Hüpfburg. Auch eine Bühne wird aufgebaut, es gibt Live-Musik, dort werden außerdem  die Sieger der Wettkämpfe geehrt.

Diese Straßen werden für den Triathlon gesperrt

Der Medienhafen ist das Zentrum der Veranstaltung, hier befinden sich Start und Ziel, die Rad- und Laufstrecke und die Wechselzonen.

Kaistraße und Stromstraße sind daher von Freitagabend bis zum frühen Montagmorgen gesperrt. Zollhof, Lippestraße, Stadttor und Ernst-Gnoß-Straße sind am Sonntag zeitweise nur eingeschränkt befahrbar.

Rund um den Apolloplatz (Neusser Straße, Haroldstraße, Moselstraße, Hubertusstraße) sind die Straßen am Sonntag von 6 bis 18 Uhr gesperrt, außerdem gibt es in dieser Zeit ein Halteverbot.

Die Rheinkniebrücke und die Oberkasseler Brücke sind zeitweise nur einspurig befahrbar, außerdem sind die Auf- und Abfahrten vom Kaiser-Wilhelm-Ring, von der Kavalleriestraße und der Düsseldorfer Straße sowie von der Oederallee und Fritz-Roeber-Straße dicht.

Von Sperrungen betroffen sind außerdem Kaiser-Wilhelm-Ring, Kaiser-Friedrich-Ring, Joseph-Beuys-Ufer, Oederallee, Fritz-Roeber-Straße, Cecilienallee und Rotterdamer Straße. Die genauen Zeiten der Sperrungen und weitere Infos für Anwohner gibt es hier.

Parkplätze rund um den Veranstaltungsbereich sind naturgemäß knapp. Wer trotzdem mit dem Auto zum Triathlon anreisen will, kann sich hier über Parkmöglichkeiten informieren.

(lis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Triathlon-EM 2017 in Düsseldorf: Infos zu Wettkämpfen, Programm, Straßensperren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.