| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Trost bei Fieber, Hilfe bei den Hausaufgaben

Düsseldorf: Trost bei Fieber, Hilfe bei den Hausaufgaben
FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseldorf. Ihre Lieblingsfarben sind blau und lila. "Wir denken nicht über unsere Freundschaft nach. Sie ist einfach da", sagen Alina Memeti (9, li.) und Mia Grünert (8). Die Mädchen gehen in die Klasse 3 a der katholischen St. Michael-Schule in Lierenfeld. "Gleich am ersten Tag hat Alina mich angelächelt, da wusste ich, dass wir Freunde werden", sagt Mia. Auch Alina weiß, dass sie auf ihre Banknachbarin zählen kann. "Als ich Fieber hatte und krank war, hat sie mich getröstet.

Wir helfen uns auch bei den Hausaufgaben", sagt sie. In der Pause laufen die beiden gerne über den Hof und reden miteinander. Machmal müssen die Drittklässlerinnen auch vermitteln, sie sind an ihrer Grundschule Streitschlichterinnen. Meistens wird aber gelacht, zum Beispiel darüber, wie eine der beiden über ihr eigenes Bein gestolpert ist. "Das war irgendwie lustig, und wir konnten darüber richtig lachen", sagt Mia.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Trost bei Fieber, Hilfe bei den Hausaufgaben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.