| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Über Menschen, die Geschichte schrieben

Düsseldorf: Über Menschen, die Geschichte schrieben
Die Stadtführer erläuterten in historischen Kostümen - wie hier als Mutter Ey neben ihrem Denkmal - die Geschichte der Altstadt. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseldorf. Der Verein der Düsseldorfer Stadtführer lud am Gästeführertag zu einem besonderen Rundgang durch die Altstadt ein. Von Pia Steckelbach

Johanna Ey steht an ihrem Denkmal am Andreasquartier. Sie trägt einen dunkelroten Mantel und Pelz um den Hals: "Die zwanziger Jahre waren wild in meinem Kaffeehaus!", sagt die Frau, die als erste Galeristin und gute Seele für die aufstrebenden Künstler der Stadt bekannt war. Gespielt wurde sie am Sonntag von Stadtführerin Ute Pannes. Anlässlich des Gästeführertags veranstaltete der Verein der Düsseldorfer Stadtführer einen historischen Rundgang durch die Altstadt, bei dem bekannte Persönlichkeiten selbst ihre Geschichte erzählten.

Pannes ist es nicht schwergefallen, sich in ihre Rolle zu versetzen: "Ich bewundere Mutter Ey für ihr großes Herz und ihre zupackende Art." Genauso wie Ute Pannes hat sich aber auch Jörg Allenstein, der als Nachtwächter Johann verkleidet an der Lambertuskirche auf die Gäste wartete, noch einmal in die Geschichte seiner Figur hineinlesen müssen. Er erzählte von der Heldentat Josef Wimmers, der bei dem Kirchenbrand von 1815 den Turm der Altstadtkirche abgesägt hatte, damit das Feuer nicht auf die anliegenden Gebäude überspringen konnte. Die Führung war für die Zuschauer kostenlos, der Verein bat jedoch um Spenden für die Restaurierung der Katzenbank im Hofgarten. Rund vierzig Interessierte waren für die beiden geplanten Rundgänge angemeldet, mehr als die Stadtführer erwartet hatten. Brigitte Salem begleitete die Führungen und freute sich über den Andrang: "Es sind so viele Menschen auch ohne Anmeldung erschienen, da mussten wir noch eine dritte Führung organisieren."

Die meisten Besucher waren aus Düsseldorf und der Umgebung gekommen. Neben Nachtwächter und Mutter Ey warteten auch eine Dienerin Wilhelm Schadows, die Mutter Heinrich Heines und ein Franziskaner-Pater an unterschiedlichen Orten auf die Zuschauer.

Auch außerhalb des Gästeführer-Tags bieten die Stadtführer die Rundgänge mit historischen Figuren an. Anmeldungen werden unter der Email info@duesseldorf-stadtfuehrer.de oder telefonisch unter 0177 4283548 entgegengenommen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Über Menschen, die Geschichte schrieben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.