| 12.11 Uhr

Politische Diskussionen zum Fest
Angst vor Streit an Weihnachten?

Umfrage: Haben Sie Angst vor politischen Diskussion an Weihnachten?
Oh du Fröhliche? Kaum, wenn unter dem Weihnachtsbaum die Meinungen aufeinander prallen. FOTO: Shutterstock
Düsseldorf. Wir leben in politisch bewegten Zeiten - und das kann gerade über die Feiertage für Konflikte sorgen. Wir wollen von Ihnen wissen: Wie sehr stresst Sie der Gedanke an politische Diskussionen zum Fest? Von Helene Pawlitzki

Weihnachten wird dieses Jahr lang - sehr lang. Denn Heiligabend fällt auf einen Sonntag. Statt wie sonst den halben Tag mit letzten Einkäufen zu verbringen, wird der ein oder andere sich frühzeitig im Schoße der Familie wiederfinden. Und dort prallen dann unter Umständen die nächsten drei Tage lang politische Meinungen aufeinander, die leicht zum Streit führen können.

Die Greenpeace-engagierte Nichte gegen den AfD-wählenden Onkel, der Groko-befürwortende Bruder gegen den Vater, der Neuwahlen favorisiert, und natürlich der neue Freund der Mutter, der findet, die FDP habe Jamaika sehr zu Recht platzen lassen: All das birgt mächtig viel Konfliktpotential.

Wie sieht es bei Ihnen aus?

Stimmen Sie mit ab! Das Ergebnis werten wir dann kurz vor den Feiertagen hier bei RP Online aus - und geben Tipps, wie sich Konflikte vor dem Fest vermeiden lassen.

Und wie gehen Sie generell mit dem Thema politische Diskussionen um?

Vielen Dank fürs Mitmachen. Ihre Antworten fließen als Teil einer deutschlandweiten repräsentativen Umfrage in unsere Berichterstattung ein.

Tipps gesucht Wie vermeiden Sie Stress unterm Weihnachtsbaum? Schreiben Sie Ihre Tipps an Helene.Pawlitzki@rheinische-post.de. Die besten Ideen nehmen wir in unseren Artikel zum Thema auf.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage: Haben Sie Angst vor politischen Diskussion an Weihnachten?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.