| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Unter Drogen und bewaffnet im Auto unterwegs

Düsseldorf. Zum zweiten Mal hat die Polizei im Süden einen Autofahrer gestoppt, der mit Waffen, aber ohne Führerschein unterwegs war. Die Beamten hatten den Wagen des 40-Jährigen aus dem Ruhrgebiet am Mittwochmittag auf der Bonner Straße angehalten. Er stand unter Drogen, hatte zudem Betäubungsmittel im Fahrzeug. Bei der Durchsuchung seines 27-jährigen Beifahrers fanden die Polizisten zwei Messer, eine Schreckschusspistole und Pfefferspray - und in seiner Akte einen Haftbefehl. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen, dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und das Fahrzeug sichergestellt. Keine zwölf Stunden zuvor hatte die Werstener Polizei einen Mercedes-Fahrer gestoppt, der mit falschen Fahrzeugpapieren und einer scharfen Pistole im Handschuhfach auf der Münchener Straße unterwegs war.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Unter Drogen und bewaffnet im Auto unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.