| 00.00 Uhr

Fernbusse in Düsseldorf
Unternehmer wehren sich gegen Umzug des Busbahnhofs

Fernbusse in Düsseldorf: Unternehmer wehren sich gegen Umzug des Busbahnhofs
Der Halteplatz an der Worringer Straße steht in der Kritik, deshalb prüft die Stadt mögliche neue Standorte. FOTO: Andreas Bretz
Düsseldorf. In der politischen Diskussion um einen möglichen neuen Standort für den Busbahnhof haben sich die Unternehmen zu Wort gemeldet. Sie lehnen den von vielen Düsseldorfer Verkehrspolitikern favorisierten Platz am Südpark ebenso ab wie den ebenfalls erwogenen Standort Fernbahnhof am Flughafen. Von Christian Herrendorf

"Beide Stellen werden von den Kunden als deutlich unattraktiver empfunden, deshalb dem Busverkehr und somit auch dem Düsseldorfer-Tourismus schaden", sagt Gregor Hintz, Sprecher von "Mein Fernbus Flixbus". Die Unternehmer plädieren deshalb dafür, den jetzigen Platz am Hauptbahnhof beizubehalten und dessen Vorzüge weiterzunutzen.

Die Debatte war durch Beschwerden über die Zustände am Busbahnhof und auf den Zufahrtsstraßen ausgelöst worden. Der Platz an der Worringer Straße sei durch das starke Wachstum der Bus-Branche an seine Grenzen gekommen, die Verhältnisse an den Haltesteigen seien regelmäßig chaostisch. Zudem füllten die mehr als 100 Busse, die täglich nach Düsseldorf kämen, die Straßen. Deshalb prüft das Verkehrsamt nun mögliche neue Standorte. Der Park-and-Ride-Platz am Südpark erfüllt die meisten der dabei angelegten Kriterien.

Ihre Ablehnung stützen die Busunternehmen auf Erfahrungen und Umfragen aus Köln. Dort hatte die Stadt beschlossen, den Busbahnhof in zentraler Lage aufzugeben und zum Flughafen Köln/Bonn zu verlegen. 80 Prozent der Befragten hätten deshalb erklärt, dann nicht mehr mit dem Bus fahren zu wollen. "Erreichbarkeit und Nähe sind in diesem Fall wichtiger als ein Kiosk oder eine schöne Unterstellmöglichkeit", sagt Unternehmenssprecher Hintz. Das Argument, dass am Südpark drei Stadtbahn-Linie fahren, wiegt für ihn dabei nicht schwer genug. "Das wäre eine risikoreiche Investition für die Stadt."

Die Unternehmen betonen zugleich, dass die Bedingungen an der Worringer Straße verbessert werden könnten - unter anderem durch Kontrollen von falsch parkenden Bussen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fernbusse in Düsseldorf: Unternehmer wehren sich gegen Umzug des Busbahnhofs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.