| 19.17 Uhr

Wetter
Warnung vor starkem Gewitter in der Region

Unwetterwarnung für Düsseldorf, Köln, Duisburg, Oberhausen, Leverkusen, Olpe
Dunkler Himmel über Düsseldorf (Archivbild). FOTO: dpa, mbk wst
Düsseldorf. Der Deutsche Wetterdienst warnt für Freitagnachmittag und -abend vor Gewittern in der Region rund um Düsseldorf. Örtlich müsse mit Starkregen und Windböen gerechnet werden.

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) ziehen ab der Mittagszeit von Südwesten her einzelne Gewitter, die sich im Tagesverlauf an unterschiedlichen Orten in der Region entladen sollen. Zunächst gab es für die Zeit zwischen 12.30 Uhr und 14 Uhr eine Warnung für Düsseldorf, aber auch für die Region um Mettmann, Leverkusen, Remscheid, Solingen, Wuppertal, Köln bis runter nach Bonn und Siegburg im Süden. Für den Nachmittag bis 16 Uhr hatten die Meteorologen dann eine Warnung für die Region um Duisburg und Oberhausen bis hoch nach Coesfeld herausgegeben. Außerdem wurde für das Bergische Land um Leverkusen, Solingen und Remscheid und die Region um Olpe gewarnt. Später gab der DWD eine Warnung für den Raum Köln aus, die bis 20 Uhr gelten sollte.

Der DWD sprach bei allen Warnungen von Gewittern, die teilweise stark ausfallen könnten, mit Niederschlagsmengen von bis zu 25 Litern pro Quadratmeter und Stunde. Gewarnt wurde außerdem vor Blitzschlag und Platzregen.

Bis zum Abend sollen die Gewitter über die Region hinweggezogen sein, in der Nacht zu Samstag soll die Gewitterwahrscheinlichkeit den Meteorologen zufolge weiter nachlassen. Am Samstagmorgen können sich dann aber erneut Schauer und Gewitter bilden, die teils heftig ausfallen können. Der DWD rechnet mit Starkregen und Hagel. Dabei wird es zwischen 20 und 23 Grad warm. 

Der Sonntag beginnt trocken, die Wolken lockern auf. Am Nachmittag ist wieder mit Gewittern zu rechnen. Erst am Montag soll sich das Wetter beruhigen.

(lsa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unwetterwarnung für Düsseldorf, Köln, Duisburg, Oberhausen, Leverkusen, Olpe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.