| 00.00 Uhr

Düsseldorf
VeggieWorld mit fleischlosem Döner

Das ist auf der "Veggie World" in Düsseldorf los
Das ist auf der "Veggie World" in Düsseldorf los FOTO: Hans-Juergen Bauer
Düsseldorf. 10.000 Besucher schauten sich auf Deutschlands größter Veganermesse die neusten Trends in der Alten Schmiedehalle der Böhlerwerke an. Von Sebastian Kalenberg

"Vielfältig, natürlich, vegan". Mit diesem Slogan lockte die VeggieWorld am Wochenende 10.000 Besucher in die Alte Schmiedehalle und präsentierte die neusten Trends für Veganer im Bereich Lebensmittel, Kosmetik und Bekleidung. Die insgesamt 110 Aussteller sorgten für zwei abwechslungsreiche und spannende Tage auf der größten Veganermesse Deutschlands. "Man sieht, wie die Leute von Stand zu Stand gehen, lachen und Spaß haben. Das macht uns als Organisatoren natürlich auch Freude", sagte Hendrik Schellkes, Geschäftsführer des Veranstalters Wellfairs.

Von den altbewährten Smoothies, über vegane Eiscreme bis hin zur sogenannten "Jackfruit" - eine neue Alternative im Bereich Fleischersatz: Die siebte VeggieWorld in Düsseldorf bot seinen Besuchern auch in diesem Jahr viele Highlights. Das freute auch die 21-jährige Julia Aretz und ihren Freund Kevin Witmers (22.). Seit fünf Jahren ernährt sich Julia bereits vegetarisch, nun überlegt sie den nächsten Schritt zu machen: "Ich würde gerne vegan leben, deshalb bin ich heute hier, um mich zu informieren." Überzeugungsarbeit hat sie selber schon bei ihrem Freund geleistet. Dass es gute Alternativen gibt, merkte der 22-Jährige als er den Bio-Döner bei "Makam Naturkost", dem Stand von Kenan Kayis, probierte. Statt Fleisch wird dort auf Weizeneiweiß, das sogenannte Saiten, gesetzt.

Julia Aretz mit Döner und Freund Kevin Witwers mit Yufka am Stand von Makam Naturkost. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: VeggieWorld mit fleischlosem Döner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.