| 00.00 Uhr

Kommentar
Verbraucher müssen aufpassen

Das Auto abgeben und ab in den Urlaub - das böse Erwachen kommt nach der Wiederkehr. Das Auto hat vielleicht einen höheren Kilometerstand, ist verschmutzt oder gar beschädigt. Diese Fälle hat es vor zwei Jahren bei Urlaubsreisenden am Flughafen geradezu massenhaft gegeben. Es gab mehrere Prozesse, unter anderem kam der Chef einer Parkfirma wegen unzulässiger Spritztouren mit Kundenfahrzeugen vor Gericht. Ein Auto hatte 2000 Kilometer mehr auf dem Tacho. Was lehrt uns das? Parkfirmen müssen streng überwacht werden. Wer mit dem Eigentum anderer kriminell umgeht, sollte sein Gewerbe nicht weiter ausüben dürfen. Die Autofahrer selbst sollten kritischer sein. Es gab genug Skandal ums illegale Parken, man schaut am besten zweimal hin, ehe man den Autoschlüssel einem Fremden überlässt. uwe-jens.ruhnau @rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Verbraucher müssen aufpassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.