| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Vermieter rettet Seniorin vor Feuer

Düsseldorf. Ein Küchenbrand machte die Wohnung der 78-Jährigen unbewohnbar.

Eine 78-jährige Frau aus Eller hat gestern zumindest vorerst ihre Wohnung durch ein Feuer verloren. Dass sie unverletzt ist, verdankt sie ihrem Vermieter. Der Hausbesitzer hatte um 9.20 Uhr den Brand im ersten Stock seines Hauses an der Vohwinkelallee bemerkt, und hatte nicht nur die Feuerwehr alarmiert, sondern auch sofort die erschrockene alte Dame aus der Wohnung geholt. "Sein schnelles Handeln hat ihr das Leben gerettet", lobte Einsatzleiter Michael Breker von der Feuerwache am Werstener Feld.

Als Breker und seine Kollegen an der Vohwinkelallee angekommen waren, schlugen im ersten Stock bereits Flammen aus der geplatzten Scheibe des Küchenfensters an der verschieferten Hausfassade hoch. Während ein Löschtrupp durch den Hausflur in die brennende Küche vordrang, brachte ein zweiter die Drehleiter vor dem Fenster für einen zweiten Löschangriff in Position. Nachdem der Brand gelöscht war, öffneten die Feuerwehrleute sicherheitshalber auch die Schieferverkleidung der Fassade, um nach möglichen Glutnestern zu suchen, Bis dahin war das Feuer aber nicht vorgedrungen. Mit einem Großlüfter konnte die Feuerwehr zwar den giftigen Brandrauch vertreiben, die sei allerdings zumindest bis zu einer Renovierung nicht benutzbar. Den Schaden schätzen die Experten auf 60.000 Euro. Wie der Brand in der Küche der Wohnung entstanden ist, sollen nun die Brandfachleute der Polizei klären.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Vermieter rettet Seniorin vor Feuer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.