| 00.00 Uhr

Freizeit-Tipp
Viel Abwechslung in der Ferienzeit

Freizeit-Tipp: Viel Abwechslung in der Ferienzeit
Kinder drehen im Filmmuseum einen eigenen Film. FOTO: Filmmuseum
Düsseldorf. Das Seepferdchen machen, einen spannenden Film drehen, Theater schauen oder Fußball lernen - in den Sommerferien ist für Familien jede Menge los.

Wer nicht in den Urlaub fährt, muss nicht daheim versauern. Auch in der Landeshauptstadt gibt es für Familien und Kinder viel Spaß und Action. Viele der Angebote sind auch wetterunabhängig. Eine Auswahl: Für Sportler Traditionell bieten die Düsseldorfer Bäder zur Urlaubszeit Schwimmkurse an. Diese werden im Freizeitbad Düsselstrand, im Gartenhallenbad Unterrath, im Schwimm' in Bilk und im Familienbad Niederheid ausgerichtet. Die Kurse finden immer vormittags zwischen 9.15 und 12.45 Uhr statt. Die Gebühr beträgt 34,50 Euro für zehn Übungsstunden.

In Mörsenbroich können Kinder im Alter von vier bis elf Jahren fünf Tage lang bei einer kostenfreien Fußballschule der DJK Agon 08 mitmachen. Zum Programm gehört auch ein Torwarttraining. Trainiert wird vom 20. bis zum 24. Juli täglich von 11 bis 17 Uhr auf dem Sportgelände an der St. Franziskus-Straße. Für Abenteurer In Rath wird von der Pfarrgemeinde St. Franziskus-Xaverius die Ferienaktion Turbo-Rath organisiert. Vom 13. bis zum 24. Juli können Kinder von sieben bis 13 Jahren dabei mitmachen. Geplant sind viele Spiele, ein Besuch im Schwimmbad und ein Ausflug nach Kalkar in Kernis Wunderland. Die Teilnahme kostet 60 Euro, mit Düsselpass 34 Euro. Infos unter Telefon 6101930.

Klettern, Toben, Spaß haben - alles das gibt es vom 9. bis zum 12. Juli im Spielparadies vom Event-Circus Merz & Pilini. In dem mobilen Freizeitpark werden ein Kletterturm, eine Riesenrutsche, Hüpfburgen, Trampolinanlagen, eine Torwand sowie die Circus-Eisenbahn aufgebaut. Beim Mitmach-Circus können die Besucher Jonglieren und Tellerdrehen lernen. Halt macht der Circus auf der Wiese neben der Kaiserswerther Diakonie an der Alten Landstraße. Für Kreative In den Sommerferien bietet das Filmmuseum Düsseldorf verschiedene Kurse für Kinder und Jugendliche an. Am Mittwoch, 22. Juli, können diese beispielsweise einen Kurzfilm drehen. Dafür wird gemeinsam eine Story entwickelt, sich verkleidet und im Museum und dessen Umgebung gefilmt. Am Freitag, 10. Juli, steht die Produktion eines Grusel-Stummfilms auf dem Programm. Dabei wird vermittelt, wie durch die Verwendung einfacher Stilmittel Spannung erzeugt werden kann. Für Forscher In den Sommerferien steht mittwochs Forschen und Experimentieren für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren auf dem Programm des Umweltinfozentrums Rheinufer UIZ, Höhe Schulstraße. Gearbeitet wird zu Themen wie Wasser, Luft, Papier oder Tiere - immer ab 10 Uhr und zweimal zusätzlich ab 14 Uhr. Pädagogen begleiten die jungen Forscher, geben Anregungen und unterstützen sie bei ihren Experimenten. Für Kulturfans Im Akki kann die Sommer-Kindertheater-Reihe besucht werden. Bis zum 19. Juli hebt sich dazu immer am Sonntag um 11 und um 15 Uhr der Vorhang im Bürgergarten neben dem Akki-Haus. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung flugs in das Akki-Haus verlegt. Eine Stunde lang werden dann die Zuschauer ab vier Jahren von den verschiedensten Theatergruppen in die Welt der Fantasie entführt. Sie dürfen sich manchmal auch am Geschehen selbst beteiligen.

Ein Ferien-Kinoprogramm bietet das Ufa am Hauptbahnhof. Hier werden zu ermäßigten Preisen montags bis freitags um 11 Uhr Kinder- und Jugendfilme gezeigt. Auf dem Programm stehen beispielsweise "Rico, Oskar und das Herzgebrechen", "Die Rache der Red Fury" und die "Minions". Julia Brabeck

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeit-Tipp: Viel Abwechslung in der Ferienzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.