| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Viele wunderbare Nikolaus-Momente

Düsseldorf: Viele wunderbare Nikolaus-Momente
Die Fans der Rollnacht machten sich mit Inlineskatern und rot-weißen Zipfelmützen samt Kostüm am Abend auf den Weg durch die Stadt. FOTO: Anne Orthen
Düsseldorf. Stephan Nikolaus heiratete, Bäcker Josef Hinkel fuhr im Feuerlöschboot, und Dechant Ulrich Hennes lud zum Gottesdienst. Von Nicole Esch und Brigitte Pavetic

Gleich mehrere Nikoläuse waren gestern in der Stadt unterwegs: Josef Hinkel begrüßte Kinder am Rheinufer, bei Familie Nikolaus wurde geheiratet und am Abend machte gleich eine ganze Truppe mit Zipfelmützen einen Skater-Ausflug.

Ein ganz besonderer 6. Dezember war es zum Beispiel für Stephan Nikolaus (42), und er dachte mit viel Wärme an seinen Uropa, der aus Österreich stammte und dem er seinen Namen zu verdanken hat. Keine Frage war das für ihn: Jetzt, wo er nach zehn Jahren des Zusammenlebens seine Denise (Portz) heiratete, da musste das selbstredend gestern sein. "Ein Traum geht für uns in Erfüllung", sagte die Ehefrau (35). Mit dabei im Standesamt waren die Kinder Mara (7) und Bruno (5). Der Kleine schwärmte von einem Top-Draht nach oben: "Ich habe die Handy-Nummer vom Nikolaus."

Vom Kindergarten ans Rheinufer: Ehrfürchtig und neugierig empfingen die Kinder den Nikolaus. FOTO: Anne Orthen

Aufgeregt warteten dagegen am Morgen die Kinder am Rheinufer darauf, dass das Feuerlöschboot endlich nahe der Burgplatztreppe anlegt. Einige aus dem Kindergarten legten sogar Freudentänze ein, schließlich hatte sich besonderer Besuch angekündigt: Der Nikolaus, den Bäcker Josef Hinkel darstellte, um die braven Düsseldorfer Kinder kennenzulernen. "Er ist extra mit dem Boot gekommen, damit der uns hier besuchen kann", freute sich Marta. Laut singend begrüßten die Kinder den Nikolaus. Musikalisch begleitet wurden sie vom Jugendbläser-Ensemble des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums aus Benrath.

In der Basilika St. Lambertus hielt Stadtdechant Ulrich Hennes einen Kindergottesdienst ab. Von der Basilika zog der Nikolaus danach mit seiner Schar weiter zum Rathaus. In der einen Hand die Leine des Esels, an der anderen ein Kind, ging es durch die Straßen der Altstadt. Ein Glück für den heiligen Mann, dass die Kinder sich geradezu darum reißen, ihm beim Tragen des Bischofsstabes zu helfen. Voller Stolz wollte der kleine Zion ihn gar nicht mehr aus der Hand geben. "Der ist gar nicht so schwer", fand der Junge. Voller Freude nahmen die Kinder im Rathaus ihre Schokoladen-Nikoläuse vom "heiligen Mann" und Oberbürgermeister Thomas Geisel als Helfer entgegen. Da gab dann auch Zion den Bischofsstab wieder ab.

Ein original Nikolaus-Quartett: Bruno, Denise, Stephan und Mara Nikolaus im Standesamt an der Inselstraße. FOTO: Anne Orthen

Am Abend machten sich Skate-Fans auf den Weg - unter der Leitung von Rollnacht-Organisator Claus Vogel fuhren sie im rot-weißen Kostüm mit Inlineskatern durch die Stadt. Und am Ende gab's natürlich Glühwein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Viele wunderbare Nikolaus-Momente


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.