| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Vier neue Ampeln sollen ab Juni Verkehrsfluss verbessern

Düsseldorf: Vier neue Ampeln sollen ab Juni Verkehrsfluss verbessern
Die Vollsperrung der Autobahn 542 Richtung Monheim lenkt Verkehr nach Langenfeld. FOTO: rm-
Düsseldorf. Vor allem in den Spitzenzeiten wirkt sich in Langenfeld die Vollsperrung der A 542 in Richtung Monheim aus.

Staus und längere Wartezeiten strapazieren seit Wochen die Geduld der Autofahrer. "Wir haben die Situation an den beiden Baustellen des Landes NRW im Blick", sagt der städtische Verkehrsplaner Franz Frank, doch habe das Rathaus nur eingeschränkte Einflussmöglichkeiten.

Vor allem die seit einigen Wochen in Richtung Monheim voll gesperrte A542 wirke sich in den Spitzenzeiten massiv negativ aus. "Nach Aussage des Landesbetriebes wurden nun die Aufträge für die angekündigten vier neuen Ampelanlagen auf der Solinger Straße erteilt, was ab Mitte Juni hoffentlich zu einem besseren Verkehrsfluss führen wird."

Immerhin sei der neue Kreisverkehr an der Düsseldorfer Straße (L 219; ehemals B 8) und Theodor-Heuss-Straße weitgehend fertig. Wie berichtet, soll dieser Kreisel um den 8. Juni herum freigegeben werden. Für Bürgermeister Frank Schneider liegt es nach eigenen Worten "auf der Hand", dass sich die Sperrung der A542 mit einer täglichen Frequenz von fast 20.000 Fahrzeugen auf Langenfelds Straßen bemerkbar machen müsse, insbesondere bei Behinderungen auf den Autobahnen A3, A59 und A46.

Schneider führt "die aktuellen massiven Verwerfungen in der Region" auf "verkehrspolitische Versäumnisse der Landesregierungen der letzten Jahrzehnte" zurück. "Ein kontinuierliches Sanieren mit Augenmaß hätte uns nicht in die heutige Situation geführt, in der nun alle versäumten Baumaßnahmen der Vergangenheit an einem Stück realisiert werden."

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Vier neue Ampeln sollen ab Juni Verkehrsfluss verbessern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.