| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Vier Verletzte bei schwerem Unfall auf der Kniebrücke

Düsseldorf. Auf der Rheinkniebrücke sind in der Nacht zum Sonntag vier Menschen bei einem Unfall teils schwer verletzt worden. Fest steht bislang, dass ein 22-jährige Mercedesfahrer bei der Ausfahrt aus dem Rheinalleetunnel die Kontrolle über seinen Wagen verlor, der seitlich gegen einen vorausfahrenden Peugeot prallte. Ob und wie der VW eines 28-Jährigen in das Geschehen geriet, ist unklar: Der Fahrer wechselte bereits einen defekten Reifen, als die Polizei eintraf. Weil er nach Alkohol roch, wurde eine Blutprobe veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. Der Mercedesfahrer und sein Beifahrer (19) kamen schwer verletzt ins Krankenhaus, die Peugeot-Insassen überstanden den Unfall mit leichten Blessuren. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.
(sg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Vier Verletzte bei schwerem Unfall auf der Kniebrücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.