| 00.00 Uhr

Die Woche In Den Stadtteilen
Visionäre Kunst- und Kulturarbeit mit Kindern

Düsseldorf. Das Kinderspielhaus in Flingern ist ein Leuchtturm der (kunst-) pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in einem sozial schwierigen Umfeld wie Flingern.

Als das Kinderspielhaus vor 36 Jahren gegründet wird, berichten nicht nur Düsseldorfer Medien darüber. Das Kinderspielhaus ist ein Pionier, und wenn auch viele Einrichtungen inzwischen nachgezogen haben, gilt das Kinder- und Jugendspielhaus für Sechs- bis Vierzehnjährige noch immer als Leuchtturm auf dem Gebiet und als wichtige Anlaufstelle in Flingern für Kinder und Jugendliche, die Ideen und Hilfe (zum Beispiel Hausaufgabenbetreuung) oder Impulse (zum Beispiel künstlerische) für ihren Alltag, ihre schulische Laufbahn oder auch das Leben danach brauchen.

Das alles schaffen Frank Wagner, der Mitgründer und Leiter des Hauses, und sein Team immer ohne Zeigefinger, immer spielerisch, auf Augenhöhe mit den Schülern und so ungezwungen, dass man von diesem "Spielhaus"-Stil auch gerne mehr in Schulen sehen würde. Diesen Charme hat man sich im Haus an der Dorotheenstraße über die vielen Jahre erhalten können.

Viele Auszeichnungen und Prämierungen säumen den "Werdegang" des Hauses. Viele Star-Künstler waren schon zu Gast in Flingern, zum Beispiel Günther Uecker und auch der Verhüllungskünstler Christo. Und viele weitere werden sicher dem Ruf von Frank Wagner und seinem Team noch folgen.

Denn trotz des stattlichen Alters von nun 36 Jahren schafft es das Team immer noch, die Menschen zu begeistern und zu überraschen. Nicht nur die Schüler, sondern auch deren Eltern und andere Besucher, die es an die Dorotheenstraße verschlägt, wo es zum Beispiel Eltern-Kind-Gruppen gibt und Familienfeste oder Kindergeburtstage gefeiert werden können.

Eigentlich bräuchten mehr Stadtteile so ein Haus mit Kindern, Kunst und Kultur. Zum Beispiel Oberbilk, Hassels und noch viele andere, die in ihrer gesellschaftlichen Zusammenstellung als sozial schwierig eingestuft werden. Das Zakk in Flingern hat vor kurzem ein Pilotprojekt gestartet, um sich aus dem Stammhaus an der Fichtenstraße herauszubewegen und niederschwellige Kunst- und Kulturangebote im Stadtteil Rath anzubieten.

Vielleicht wäre so ein "Ausflug" auch für das Kinderspielhaus an der Dorotheenstraße eine schöne Chance, um die Angebote bekannt zu machen oder zumindest andernorts zu zeigen, was eigentlich alles heutzutage machbar ist auf dem Gebiet der Kunst- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen in Düsseldorf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Woche In Den Stadtteilen: Visionäre Kunst- und Kulturarbeit mit Kindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.