| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Von Museum bis Versteigerung: Das ist los am Feiertag

Düsseldorf. Traditionell ehren Düsseldorfs Katholiken an Allerheiligen und Allerseelen die Verstorbenen mit einem Gang auf den Friedhof. Etwas Besonderes hat sich die Stadt für den Nordfriedhof einfallen lassen: Die Lindenallee am Haupteingang und die Kapelle werden morgen von 17 bis 23 Uhr, ausgewählte Grabmale von 17 bis 20 Uhr in besonderes, verschiedenfarbiges Licht getaucht. Ab 16 Uhr gibt es in der Kapelle ein Konzert des Duos "Honey and wood - voice and guitar". Ab etwa 17.15 Uhr starten Taschenlampen-Führungen. Teilnehmer sollen eine solche Lampe mitbringen.

Wer am Feiertag schwimmen will, kann das im Freizeitbad Düsselstrand, dem Familienbad Niederheid und in der Münster Therme. Der Düsselstrand öffnet von 9 bis 20 Uhr und die Strand-Sauna (ausnahmsweise gemischt statt nur für Damen) von 10 bis 20 Uhr, die Münster Therme (mit Sauna) von 9 bis 17 Uhr. Das Familienbad Niederheid steht Gästen von 9 bis 20 Uhr zur Verfügung (Suomi-Sauna: 10 bis 20 Uhr). Die anderen Bäder bleiben geschlossen.

Ein volles Programm bieten morgen die Düsseldorfer Museen. Nach Angaben der Stadt sind alle Häuser für das Publikum geöffnet. Es gelten die Sonntagsöffnungszeiten.

Zu seiner traditionellen Allerheiligen-Versteigerung zugunsten des ambulanten Kinderhospiz-Dienstes lädt Manes Meckenstock morgen ab 17 Uhr in das Kurhaus, Auf'm Hennekamp 101, ein. Es gibt Edel-Trödel und kleine Kostbarkeiten.

(jj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Von Museum bis Versteigerung: Das ist los am Feiertag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.