| 00.00 Uhr

Worauf Man Sich 2016 Im Stadtbezirk 10 Freuen Kann
Vorfreude auf die Bürgerwiese

Worauf Man Sich 2016 Im Stadtbezirk 10 Freuen Kann: Vorfreude auf die Bürgerwiese
Eine der klassischen Hochhaussiedlungen, die immer noch das Image des Stadtteils prägen. Doch mit dem ehrgeizigen Projekt Garath 2.0 soll sich das Image des Stadtteils ändern. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseldorf. Gespannt warten alle auf die Ergebnisse des Zukunftsprojekt Garath 2.0, um den Stadtteil attraktiver zu gestalten. Aber auch die offizielle Eröffnung der Gesamtschule steht in diesem Jahr auf dem Programm und traditionell ein Sommerfest im Juni. Von Birgit Wanninger

STADTBEZIRK 10 Im südlichsten Bezirk der Stadt stehen viele Projekte an, auf die die Menschen zum Teil seit Jahren warten. Wie geht es mit der Hoffnungskirche weiter? Was macht die Gesamtschule? Und vor allem: Wie lauten die Ergebnisse zu Garath 2.0?

Feiern unterm Sonnenrad steht auch in diesem Jahr auf dem Programm. FOTO: Günter von Ameln

Garath 2.0 Mit Spannung erwarten die Stadtteilpolitiker, Vertreter von Vereinen und Verbänden sowie die Bevölkerung das Ergebnis von Garath 2.0. Das Zukunftsprojekt ist Chefsache. Oberbürgermeister Thomas Geisel hat es bereits als OB-Kandidat angekündigt. Ziel des ambitionierten Projektes ist es, Garath attraktiver zu gestalten. Der Stadtteil veraltet. Deshalb sollen attraktive Wohnungen für junge Familien angeboten werden. Die Nahversorgung, ein leidiges Problem in den Nebenzentren von Garath, soll gesichert werden. Stabile Mieten für die Einzelhändler sind ein weiteres Thema.

Die Stadt hat zwei Fachbüros für Stadtentwicklung und Stadtforschung aus Dortmund beauftragt, die Struktur des Stadtteils zu erforschen. Die Büros haben Gespräche mit Bürgern geführt und es gibt Arbeitsgruppen. Ergebnisse sind aber bisher noch nicht nach außen gedrungen. Sie werden zurzeit in einem Führungsgremium diskutiert. Im März soll der Prozess laut Planungsvorgabe abgeschlossen sein. Was dabei rauskommt ist unklar. Das Stadtplanungsamt, das das Projekt koordiniert, will dann schauen, was sich umsetzen lässt.

Städtische Gesamtschule Ob sie weiterhin Fritz-Henkel-Schule heißen wird oder einen neuen Namen bekommt, das ist zurzeit noch unklar. Fest steht aber, dass die einzige Garather Hauptschule mit dem neuen Schuljahr zur Gesamtschule wird. Zunächst hatte die Stadt überlegt, die Benrather Hauptschule an der Melanchtonstraße zu schließen und dort eine Gesamtschule zu errichten. Von diesen Plänen rückte sie im September, als die Idee im Kollegium der Garather Hauptschule aufkam, stattdessen ihre Fritz-Henkel-Schule umzuwandeln. So bleibt damit denn auch künftig der Schulstandort an der Stettiner Straße gesichert - egal, welchen Namen die Schule künftig trägt. Über den neuen (oder alten) Namen muss der Rat entscheiden.

Bürgerwiese Es ist fast schon eine endlose Geschichte: die Bürgerwiese in Garath Süd-Ost an der Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße. Sie soll neu gestaltet und aufgewertet werden. Die Forderungen seitens der Bezirksvertretung existieren schon lange. Zuletzt wurde die Bürgerwiese "missbraucht", wie es Anwohner nannten. Sie vermüllte, Gruppen trafen sich dort zum übermäßigen Alkoholkonsum. Doch schon in diesem Jahr soll die mehr als 25 Jahre alte Bürgerwiese wieder ihrem Ursprung nahe kommen und für alle da sein. Die Bürger dürfen sogar an dem Prozess zur Neugestaltung teilnehmen. Wenn alles nach Plan läuft, soll die Bürgerwiese Mitte des Jahres fertiggestellt sein.

Hoffnungskirche Noch eine unendliche Geschichte: Vor fünf Jahren fand dort der letzte Gottesdienst statt, dann wurde die Kirche entwidmet. Im Mai 2013 hat die Caritas mit der evangelischen Kirche einen Vorvertrag geschlossen, um dort ein Altenheim zu bauen. Ende des Jahres 2015 wurde der Verkauf offiziell besiegelt. Jetzt dürfen die Garather sich darüber freuen, zu erfahren, wie es mit dem Areal in Garath Nord-Ost weiter geht. Die Caritas will ihre konkreten Pläne in einer der nächsten Sitzungen der Bezirksvertretung vorstellen. Es ist davon auszugehen, dass bald die Abrissarbeiten beginnen.

Frühstück unterm Sonnenrad Ein Fest von Garathern für Garather. Im Zweijahres-Rhythmus wechselt sich der sogenannte Garather Jahresempfang im Sommer mit dem Sonnenradfest ab. Der Termin für dieses Jahr steht fest: Es ist der 12. Juni. Und die Feierlichkeiten bei einem fröhlichen Miteinander sollen ganz im französischen Stil sein. Denn zur selben Zeit findet die Fußball-EM in Frankreich statt.

Familienfest Nach der Premiere im November soll es auch dieses Jahr in der Freizeitstätte einen Familiensamstag geben, der am 12. November steigt. Eingebettet im Kinderkinofest sind an diesem Tag Familien eingeladen, um Filme zu sehen und an einem Unterhaltungsprogramm kostenfrei teilzunehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Worauf Man Sich 2016 Im Stadtbezirk 10 Freuen Kann: Vorfreude auf die Bürgerwiese


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.