| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Wassermatschanlage für Rochusmarkt

Düsseldorf. Am Freitag und Samstag wird die Spielfläche gleich mit zwei Festen eröffnet. Die Anwohner in Pempelfort hoffen, dass der Platz dadurch eine Aufwertung erfährt. So sollen auch die Container verschwinden und ein neues Marktkonzept her. Von Christine Zacharias

Der Rochusmarkt erhält eine sogenannte Wassermatschanlage für Kinder. Am Freitag, 16. Mai, wird der Wasserspielplatz eröffnet. Der Eröffnung kommt eine besondere Bedeutung zu, denn die Kinder in Pempelfort leben in einem an Spielflächen eher armen Stadtteil.

Neben der Freude über die neue Spielanlage setzen viele Anwohner aber auch noch Hoffnungen in die Eröffnung: Nämlich dass der Rochusmarkt dadurch insgesamt aufgewertet wird und wieder mehr Leben auf den Platz kommt. Denn das Gelände macht seit vielen Jahren schon einen eher vernachlässigten Eindruck. Dabei ist der Rochusmarkt so etwas wie der zentrale Platz in Pempelfort. Der Stadtteil hat ansonsten keine eigentliche Mitte.

Seit einiger Zeit hatte sich die Bezirksvertretung 1 auf Initiative der SPD bereits darum bemüht, einen weiteren Spielplatz im Stadtbezirk 1 einzurichten. Nach dem Wunsch der BV sollte es aber nicht kein "normaler" Spielplatz, sondern eben eine Wassermatsch-Anlage sein. Denn auf einer solchen Anlage können gerade Stadtkinder ihrem Spieltrieb durch den Einsatz von fließendem Wasser freien Lauf lassen. Ursprünglich war geplant gewesen, diese Anlage auf der Spielfläche an der Blumenthalstraße in Derendorf zu installieren. Doch das Gelände kam nicht in Frage, weil sich darunter eine Tiefgarage befindet und die Einrichtung der Anlage, die allein schon an die 20 000 Euro kostet, dort wegen der schwierigen Bedingungen zu teuer geworden wäre.

Der Rochusmarkt als alternativer Standort trifft nun in Pempelfort auf eine breite Zustimmung: Am Freitag, 16. Mai, wird dort ab 15.30 Uhr eine große Eröffnungsparty gefeiert, an der sich auch die umliegenden Kindertagesstätten beteiligen. Auch die Katholische Kirche Derendorf wird bei dieser Veranstaltung dabei sein. Auf Initiative von Gemeinderefentin Ulrike Krippendorf hatte die Gemeinde vor einigen Jahren auf dem Platz das Stadtteilfest "Dein Viertel. Dein Fest" ins Leben gerufen, das inzwischen alljährlich im Sommer nahezu alle Vereine, Institutionen und Gruppen des Stadtteils vereint.

Am darauffolgenden Tag - Samstag, 17. Mai - richtet dann die SPD, auf deren Initiative die Wassermatschanlage zurückgeht, von 14 bis 18 Uhr ebenfalls ein kleines Kinderfest auf dem Rochusmarkt aus.

Doch es soll künftig noch weiter aufwärtsgehen mit dem Gelände: Eine andere Initiative zur Aufwertung kommt von der FDP in der BV 1. Auf deren Antrag hin werden nun 50 000 Euro aus Mitteln der Bauunterhaltung eingesetzt, um die Container an der Platzseite zur Derendorfer Straße hin unter die Erde zu verlegen. Über die lange Reihe der Müllbehälter dort und den Abfall, der stets ringsum liegt, gibt es immer wieder Beschwerden von Anwohnern.

Darüber hinaus hat die BV 1 die Verwaltung aufgefordert, auch ein neues Marktkonzept für den Rochusmarkt zu entwickeln. Das Angebot müsse unbedingt attraktiver werden, finden die Stadtteilpolitiker, die wünschen, dass sich zusätzliche Händler auf dem Markt ansiedeln. Es gibt derzeit nur einen einzigen Marktstand am Rochusmarkt, der dann seinem Namen wieder gerecht würde.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Wassermatschanlage für Rochusmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.