| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Wegen Leitungsschadens fünf Straßenbahnen abgeschleppt

Düsseldorf. Mehr als fünf Stunden sorgte Störung für Behinderung.

Die Störung einer Oberleitung an der Graf-Adolf-Straße/Berliner Allee hat gestern Vormittag für massive Behinderungen gesorgt. Wie die Störung an der Oberleitung entstanden war, dazu konnte die Rheinbahn gestern keine genauen Angaben machen. Die Störung sorgte allerdings dafür, dass bei fünf Bahnen die Stromabnehmer beschädigt wurden. Folglich mussten alle fünf abgeschleppt werden. Der Vorfall ereignete sich wenige Minuten nach 6 Uhr. Bis die Bahnen zurück ins Depot gebracht und die Oberleitung repariert worden war, vergingen mehr als fünf Stunden.

In dieser Zeit mussten die Linien 701, 704, 709, 715 und 719 zeitweise umgeleitet werden. Tausende Pendler waren betroffen. Die Auswirkungen bekamen auch die Autofahrer zu spüren. Auf der Graf Adolf Straße zwischen Hüttenstraße und Berliner Allee sowie an der Berliner Allee ab der Graf-Adolf-Straße gab es Sperrungen. Offenbar muss der Schaden an der Oberleitung anfangs nicht so schwer gewesen sein, wie Rheinbahnsprecher Georg Schumacher vermutet. Denn die Fahrer bemerkten erst nach kurzer Zeit die Beschädigung und konnten nicht weiterfahren.

(isf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Wegen Leitungsschadens fünf Straßenbahnen abgeschleppt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.