| 16.34 Uhr

Schrift kritisiert
Bürger suchen neue Haltestellen-Schilder aus

Wehrhahn-Linie in Düsseldorf: Bürger suchen neue Haltestellen-Schilder aus
Die neuen Haltestellen-Schilder stehen in der Kritik. FOTO: Rheinbahn
Düsseldorf. Die Rheinbahn reagiert auf die Kritik an der zu kleinen Schrift auf den neuen oberirdischen Haltstellenschildern. Das Unternehmen wird mehrere neue Entwürfe machen lassen und will bei der Entscheidung die Bürger einbinden.

Die möglichen neuen Schilder sollen an einem zentralen Ort (zum Beispiel im U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee) ausgestellt werden, die Öffentlichkeit soll dazu ihre Meinung äußern. Der Favorit wird dann umgesetzt, bis zum Sommer soll der Prozess abgeschlossen sein, sagte ein Unternehmenssprecher.

Die Haltestellen der neuen Wehrhahn-Linie FOTO: RP-Grafik

Die Masten der Schilder können dafür stehenbleiben, es wird ausschließlich die Folie neu geklebt. Rund 400 Schilder mit der kritisierten Schrift waren in den Tagen des Starts der Wehrhahn-Linie aufgestellt worden. Da die Eröffnung der neuen U-Bahn mit einer großen Umstellung des gesamten Nahverkehrs-Netzes verbunden war, benötigten nahezu alle Stationen neue Hinweistafeln.

(hdf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wehrhahn-Linie in Düsseldorf: Bürger suchen neue Haltestellen-Schilder aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.