| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Weihnachtsfreude aus Schuhkarton

Düsseldorf. Für Kinder in Not können jetzt Spenden abgegeben werden.

Viele Einrichtungen im Düsseldorfer Norden beteiligen sich in diesem Jahr erneut an der weltweit größten Geschenkeaktion für Kinder in Not. Bei "Weihnachten im Schuhkarton" soll Kindern in Krisengebieten mit einem gefüllten Schuhkarton eine Freude an Weihnachten bereitet werden. Ein Schuhkarton wird dazu mit Geschenkpapier beklebt und mit neuen Dingen des täglichen Bedarfs gefüllt. Dazu gehören Schulsachen, Bekleidung, Hygieneartikel, Spielsachen und Süßigkeiten. Ein Aufkleber zeigt an, für welche Altersgruppe und für welches Geschlecht der Inhalt geeignet ist. Bis zum 15. November können die Kartons unter anderem abgegeben werden in der Apotheke am Klemensplatz, in der Walk-in-Clinic am Heiderweg 1, im Zentrum plus an der Graf-Engelbert-Straße, in der Anger Apotheke In den Blamüsen 1a, bei Spielwaren Hotzenplotz an der Angermunder Straße 3, der Rosen Apotheke in der Angermunder Straße 30 und bei Schreibwaren Wenig in der Rethelstraße 160. Infos und eine ausführliche Packanleitung stehen online unter www.geschenke-der-hoffnung.org .

In der Thomas- und Matthäikirche werden Begrüßungspäckchen für erwachsene Flüchtlinge zu Weihnachten gesammelt. Die mit Geschenkpapier verschönerten Schuhkartons sollen mit nützlichen und schönen Dingen wie ein Schreibblock, eine Taschenlampe, Nüsse, Handtuch, Cremes und Handschuhe gefüllt werden. Die Spender sollen dabei kennzeichnen, ob die Päckchen für eine Frau oder einen Mann bestimmt sind. Bis zum 9. Dezember können die Geschenke nach den Gottesdiensten in den Kirchen, den Gemeindebüros, dem Zentrum plus, den Kitas und anderen Einrichtungen der Gemeinden abgegeben werden. Wer keine Zeit hat, selber zu packen, kann sich mit einer Geldspende an der Aktion beteiligen und einen Geldumschlag mit dem Kennwort "Begrüßungspäckchen" in den Gemeindebüros abgeben. Fragen werden unter Telefon 01577 2081330 beantwortet.

(brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Weihnachtsfreude aus Schuhkarton


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.