| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Hütte auf Weihnachtsmarkt abgebrannt: Suche nach Ursache

Weihnachtsmarkt Düsseldorf: Holzhütte brennt aus - Suche nach Ursache
Zwei Feuerwehrleute in der ausgebrannten Holzhütte auf der Flingerstraße. Von außen ist die Bude weitgehend unversehrt. FOTO: Feuerwehr
Düsseldorf. Auf dem Weihnachtsmarkt auf der Flingerstraße ist eine Holzhütte niedergebrannt. Eine Stichflamme kam aus einem Gasbrenner. Verletzt wurde niemand. Der Veranstalter DMT sucht nun nach Ursachen und prüft Maßnahmen. Von Thorsten Breitkopf

Das Feuer brach am Samstagabend aus. Die Verkäuferin in einer Holzhütte auf der Flingerstraße war gerade im Gespräch mit einem Kunden, als eine Stichflamme aus einem mit Gas betriebenen Ofen die ganze Hütte in Brand setzte. Der Stand war gefüllt mit Schals und Mützen aus Polyester, die sofort in Flammen standen. Der Frau blieb keine andere Wahl, als sich ins Freie zu retten. Sie blieb unverletzt. Eine Nachbarin versuchte sofort, den Brand mit einem Feuerlöscher in den Griff zu bekommen. Das Feuer wurde so zwar deutlich reduziert, konnte aber nicht vollständig eingedämmt werden. Obgleich die Flingerstraße voller Menschen war, war die Feuerwehr in weniger als sieben Minuten am Brandort. Das Feuer wurde rasch gelöscht und zwei gefüllte Gasflaschen in Sicherheit gebracht.

Die Nachbarn in den anderen Ständen des Weihnachtsmarktes zeigten sich am Tag nach dem Brand beunruhigt. "Die ganze Straße war blitzartig voller dunklen Rauchs", sagt Ayser Yilmaz, die direkt gegenüber in einer kleinen Hütte Tischdecken verkauft. Maria Galiardi verkauft gebrannte Mandeln neben der Unglücksstelle. "Wir haben einen ähnlichen Gasofen, eine Alternative haben wir auch nicht, da wir mit dem Gerät ja auch die Mandeln rösten", sagt die Markthändlerin, die die Stichflamme bei ihrer Nachbarin selbst gesehen hat.

Die Agentur Düsseldorf Marketing & Tourismus (DMT), die die Düsseldorfer Weihnachtsmärkte im Zentrum betreibt, sucht nun nach den Ursachen des Brandes. "So bald wir wissen, woran es gelegen hat, können wir weitere Sicherheitsmaßnahmen prüfen", sagte DMT-Chefin Eva-Maria Illigen-Günther. Alle Hütten und ihre Heizungsanlagen würden regelmäßig und auch unabhängig von aktuellen Unfällen sowohl von der Feuerwehr als auch von der Bauaufsicht überprüft. "Erst am vergangenen Donnerstag waren die Feuerwehr und andere Mitarbeiter der Stadt an jedem einzelnen Stand", sagt Illigen-Günther.

Der Betrieb des Weihnachtsmarktes ging trotz der Löscharbeiten weiter. Die Feuerwehr verbucht den Einsatz ohne Verletzte als großen Erfolg. Alle im Vorfeld abgesprochenen Einsatzpläne mit Polizei und Ordnungsdienst hätten wie geplant ineinandergegriffen, hieß es von der Feuerwehr. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weihnachtsmarkt Düsseldorf: Holzhütte brennt aus - Suche nach Ursache


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.