| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Wersten 04 bleibt dem Spitzenreiter auf den Fersen

Düsseldorf-Süd. Kreisliga B: Die zweite Mannschaft der SG verliert gegen Hermes, Kosova gewinnt 5:0 auch ohne Torjäger Naser Ilazi. Von Franz Korfmacher

Zum Beginn der nächsten Englischen Woche mit drei Begegnungen unter der Woche weist Wersten 04 durch den deutlichen Sieg beim TV Grafenberg als Zweiter in der Kreisliga B nur noch einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer FC Bosporus Düsseldorf auf. Die SG Benrath-Hassels II bleibt nach der Heimniederlage gegen den GSC Hermes auf dem 8. Rang stehen. Der FC Kosova setzt sich bei DJK Tusa 06 II deutlich durch. Die Partie des SFD gegen den SV Hilden-Nord war durch die Niederheider vom Spielplan abgesetzt worden. Und auch das morgen um 19.45 Uhr anstehende Spiel beim CR Links II werden die Niederheider nach Aussage von Fußballobmann Lutz Grünewald voraussichtlich nicht bestreiten.

TV Grafenberg - Wersten 04 2:6 (1:3). In der sehr fair geführten Begegnung zeigte Wersten 04 eine gute Leistung. Damit revanchierten sich die Gäste deutlich für die Niederlage in der vergangenen Saison, die mit zum Abstieg geführt hatte. Die Werstener waren die spielbestimmende Mannschaft.

Bei einer konsequenterer Chancenverwertung hätte der Erfolg der Gäste noch deutlich höher ausfallen können. Amad Al-Bazaz markierte das 0:1 (20.). Daniel Stanojevic sorgte mit einem Doppelschlag für den 0:3-Zwischenstand (22., 25.). Die Gastgeber verkürzten danach auf 1:3 (39.). Kurz nach der Pause erhöhte Daniel Stanojevic auf 1:4 (49.). Innerhalb von zwei Minuten bauten Alexander Stankovic (73.) und Daniel Stanojevic (74.) den Vorsprung der Werstener auf 1:6 aus. Den Hausherren gelang mit dem 2:6 (81.) noch etwas Ergebniskosmetik. Am Donnerstag (13. Oktober) um 19.30 Uhr empfängt Wersten 04 den SV Hilden-Nord (15). Wenn Wersten an seine Leistung anknüpft, sollte der nächste Dreier fällig sein.

SG Benrath-Hassels II - GSC Hermes 1:3 (0:2). Die SG II geriet früh mit 0:1 in das Hintertreffen. Die Gäste nutzten einen von Sven Franken verschuldeten Foulelfmeter sicher zum 0:1 (5.). Die Gastgeber versuchten in der Folge, schnell zum Ausgleich zu kommen. Die Gästeabwehr stand aber sehr sicher. Durch einen individuellen Fehler begünstigten die Hausherren das 0:2 (24.). Kurz vor dem Seitenwechsel kassierte SG II-Keeper Michael Windeck eine Rote Karte wegen Foulspiels vor der eigenen Strafraumgrenze. Endgültig entschieden war die Begegnung nach dem sauber herausgespielten 0:3 der Gäste (58.). Hayati Emir gelang noch kurz vor Spielende der Ehrentreffer für die Gastgeber zum 1:3-Endstand (84.).

Am Donnerstag (13. Oktober) um 19.30 Uhr ist die SG Benrath-Hassels II beim SC Unterbach (3.) zu Gast. Ein Remis wäre schon ein Erfolg für die SG II.

DJK Tusa 06 II - FC Kosova 0:5 (0:2). Kosova musste kurzfristig auf Torjäger Naser Ilazi (Urlaub) verzichten. Dafür kam Shiqeri Alili im Angriff zum Einsatz. Dies erwies sich im Nachhinein als eine glückliche Entscheidung. Von Beginn an dominierte Kosova durch ein frühes Pressing und gutes Kombinationsspiel. Shiqeri Alili sorgte mit zwei Toren (17., 34.) für die 0:2-Pausenführung des FC Kosova. Nach dem Wechsel setzte Shiqeri Alili sein Torfestival fort. Die Treffer zum 0:4 (51., 62.) gehen ebenfalls auf sein Konto. Der kurz zuvor eingewechselte Nexhat Asani gelang das 0:5 (83.).

Morgen trifft der FC Kosova zu Hause um 19.30 Uhr auf Tus Breitscheid. Die Gastgeber sind gegen die Gäste (16.) klarer Favorit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Wersten 04 bleibt dem Spitzenreiter auf den Fersen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.