| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Wersten fängt sich acht Tore bei Sparta Bilk

Düsseldorf-Süd. Für den SV Wersten war das Team von DJK Sparta Bilk eine Nummer zu groß. Mit 8:2 (7:0) ging das Team von Trainer Dirk Engel beim Aufstiegsaspiranten unter. In der ersten Hälfte stimmte die Einstellung bei den Gästen nicht. Die Räume im Mittelfeld wurden nicht eng genug gemacht. Auch war bei den Gästen keine Gegenwehr vorhanden. Die Hausherren nutzten diese Freiheiten mit ihrem hervorragenden Kombinationspiel aus. Sie machten deutlich, über welche Qualität das Team verfügt. In regelmäßigen Abständen kam Sparta zu Torerfolgen. Siebenmal schlug es im Gehäuse des Werstener Keeper Arian Musa in der ersten Hälfte ein.

Nach der Pause ließen es die Gastgeber etwas ruhiger angehen. Die Werstener hatten nun etwas mehr Ballbesitz. Sobald die Spartaner aber das Tempo etwas anzogen, kamen sie mit schnellen Kombinationen gefährlich in den Strafraum der Gäste. Mehmet Terzi (53.) und Dennis Hanuschkiewitz (72.) verkürzten auf 7:2. Die Hausherren ließen noch einen Treffer zum Endstand folgen (88.). "Für uns heißt es, die Niederlage abzuhaken. In den kommenden Spielen geht es für uns darum, die nötigen Punkte im Abstiegskampf einzufahren", sagt Engel.

(ko-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Wersten fängt sich acht Tore bei Sparta Bilk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.