| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Wersten hat Aufstieg im Blick

Düsseldorf-Süd. Kreisliga B: Kosovo will Punkte holen, die SG II hofft auf Sieg gegen Hilden. Von Franz Korfmacher

Der Tabellenzweite SV Wersten 04 muss beim SC Vatangücü unbedingt gewinnen. Ansonsten kann das Ziel Aufstieg leicht wie eine Seifenblase platzen. Die SG Benrath-Hassels II hat beim SV Hilden-Nord (16.) einen Dreier fest eingeplant. Der FC Kosova ist auf eigener Anlage gegen MSV Düsseldorf II (18.) klarer Favorit. Alle Begegnungen werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.

Vatangücü - SV Wersten 04. Dem Werstener Coach Alfred Glubisz stehen mit Dennis Hanuschkiewietz und Dennis Krül zwei wichtige Akteure wieder zur Verfügung. Fehlen wird dagegen Farut Auragh nach seiner Roten Karte, die eine Sperre von drei Begegnungen nach sich zieht. "Für uns zählt nur ein Sieg. Ich habe meiner Elf gesagt, dass sie sich nur auf sich selbst konzentrieren und von Spiel zu Spiel denken soll. Der Aufstieg ist kein Selbstläufer", merkt der Trainer noch an. Vatangücü belegt zwar nur Rang 15, doch sie dürfen von den Werstenern auf keinen Fall unterschätz werden. Auch wenn die Werstener das Hinspiel mit 4:0 gewonnen hat, wird die Partie kein Selbstläufer sein. Die Werstener müssen es schaffen, von Beginn ihr Spiel dem Gegner aufzuzwingen. Dann können sie erfolgreich sein. SV Hilden-Nord - SG Benrath-Hassels II. Das Team der SG II hat sich darauf eingeschworen, aus den letzten fünf Begegnungen die maximale Ausbeute von 15 Zählern zu holen. Dabei sind alle Gegner in der unteren Tabellenregion angesiedelt. Der bezirksligaerfahrene Amir Natur wird sein Pflichtspieldebut in der Zweiten geben. Lars Wirtz, Jean Michele Röhrscheidt und Justin Vogel fehlen, da sie beruflich verhindert sind. Hinter dem Einsatz von Kevin Sausmikat steht noch ein Fragezeichen. Zu Hause konnte sich die SG II (6.) gegen die Hildener (16.) klar mit 6:2 durchsetzen. FC Kosova - MSV Düsseldorf II (Platzanlage Am Wald in Hassels). Die Gäste belegen zur Zeit den letzten Platz. Daher ist es möglich, dass vielleicht einige Akteure aus dem Kader der Ersten das Team verstärken werden. In der Hinrunde hatte der MSV II einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt. Die Partie wurde mit 2:0 Toren und drei Punkte für Kosova gewertet. Personell haben die Hausherren keine Sorgen. Im Laufe der Woche wird sich entscheiden, ob die Rotsperre für Shiqeri Alili abgelaufen ist. Wenn Kosova an die gute Leistung vom vergangenen Wochenende beim SC Düsseldorf-West II anknüpfen kann, kann die Elf drei Punkte einfahren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Wersten hat Aufstieg im Blick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.