| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Wersten will Tabellenführer bleiben

Düsseldorf-Süd. Für Tabellenführer SV Wersten 04 wäre alles andere als ein Sieg gegen Tus Gerresheim II (14.) eine große Enttäuschung. Die SG Benrath-Hassels II empfängt den FC Bosporus. Für den FC Kosova geht es in dieser Saison um nichts mehr. Wersten 04 - Tus Gerresheim II (Sonntag 15 Uhr, Scheideweg). Die Hausherren wollen von Beginn an ihre Offensivstärke ausspielen. Der Gegner soll unter Druck gesetzt werden. Furat Auragh hat bei seinem ersten Einsatz für Wersten für viel Schwung in der Offensive gesorgt.

Zwei Treffer gegen Grafenberg hat er vorbereitet. Fehlen wird Innenverteidiger Dennis Krüll wegen seiner fünften Gelben Karte. Ansonsten sind alle Mann an Bord. In der Hinrunde hatten die Platzbesitzer beim 3:1-Erfolg einige Mühe mit den Gästen. SG Benrath-Hassels II - FC Bosporus (Sonntag 13 Uhr, Am Wald). Das Ziel der Hausherren (8.) ist es, gegen den Tabellendritten FC Bosporus einen Dreier einzufahren.

Damit will man sich für die 1:5-Hin-spielnierlage revanchieren und peilt am Saisonende Rand drei oder vier an. Schützlinge von SG II-Coach Manuel Jordan müssen die Fehler, die sie zuletzt bei der 3:4-Nierlage in Hermes gemacht haben, abstellen. SC Düsseldorf-West II - FC Kosova (Sonntag 15 Uhr). "Zwar ist der Relegationsplatz rechnerisch noch machbar. Sieben Punkte Rückstand sind aber zu viel", sagt Kosova-Pressesprecher Arben Nuha.

Gewinnen will Kosova die noch anstehenden Aufgaben dennoch. In Oberkassel stehen die Gäste vor einer schweren Aufgabe. Die Hausherren belegen Rang vier und zählen zu den aussichtsreichen Kandidaten, die noch den Relegationsplatz schaffen können. In der Hinrunde siegte Kosova mit 3:2.

(ko-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Wersten will Tabellenführer bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.