| 00.00 Uhr

Düsseldorf
WG-Zimmer haben sich in Düsseldorf leicht verbilligt

Düsseldorf. Bei einem bundesweiten Preisvergleich von WG-Zimmern rangiert Düsseldorf auf dem 13. Platz. Demnach kostet derzeit in der Landeshauptstadt die Miete eines WG-Zimmers im Schnitt 390 Euro. Laut Moses Mendelssohn Institut (MMI), das 93 Hochschulstädte mit mehr als 5000 Studierenden untersucht hatte, kostet im Schnitt bundesweit eine Unterkunft in einer Wohngemeinschaft 353 Euro. 2013 lag der Durchschnittspreis in Düsseldorf noch bei 330 Euro, 2015 bei 360 Euro. Teuerster Standort ist München mit durchschnittlich 570 Euro, gefolgt von Hamburg, Stuttgart und Köln. Am günstigsten ist ein WG-Zimmer in Cottbus mit 208 Euro.

"Besonders schwierig ist die Situation jetzt zum Wintersemester-Start für Studierende, die in der bisher fremden Hochschulstadt noch gar nicht vernetzt sind und nur wenig Zeit zwischen Studienplatzzusage und Semesterbeginn haben", sagt Stefan Brauckmann, Direktor des MMI. "Vor dem Hintergrund, dass die Mehrheit der Studierenden auf dem freien Wohnungsmarkt nach einer Bleibe suchen, sollte die Bafög-Wohnkostenpauschale an die lokalen Gegebenheiten angepasst werden."

(stz)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: WG-Zimmer haben sich in Düsseldorf leicht verbilligt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.