| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Wie gut kennen die Düsseldorfer ihre sieben Partnerstädte?

Düsseldorf: Wie gut kennen die Düsseldorfer ihre sieben Partnerstädte?
Falko Beermann und Daniel Gochermann kamen zusammen auf drei Städte. Darunter war auch Chongqing. FOTO: Urbig
Düsseldorf. Politik und Bürger sollen bei den Städtefreundschaften mehr einbezogen werden. Das forderte jüngst die Ampel-Kooperation aus SPD, Grüne und FDP. Viele Düsseldorfer kennen die anderen Städte nicht. Von Nicole Lange und Natalie Urbig

Die Stadt Düsseldorf soll für die Pflege ihrer Städtepartnerschaften und -freundschaften ein Konzept erstellen, das Politik und Bürger einbezieht. Einem entsprechenden Antrag der Ampel-Kooperation aus SPD, Grünen und FDP hat der Wirtschaftsförderungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich zugestimmt. Die CDU-Fraktion enthielt sich: Sie befürchtet unnötigen bürokratischen Aufwand, schon jetzt laufe doch alles gut. Dass die Städtepartnerschaften noch etwas bekannter werden könnten, beweist allerdings eine Umfrage.

"Düsseldorfs Partnerstädte? Da gibt es viele", sagt Rolf Hammant, überlegt kurz und fügt hinzu: "es sind mindestens sieben." Auf Anhieb fallen dem 66-Jährigen jedoch nur Reading und Moskau ein. "Vielleicht gibt es noch eine in Tschechien?" Gibt es nicht, die Zahl sieben jedoch stimmt: Chemnitz, Chongqing, Haifa, Moskau, Palermo, Reading und Warschau sind die Städte, mit denen Düsseldorf eine Partnerschaft pflegt. Mit seinen zwei Treffern hat Rolf Hammant in unserer kleinen Umfrage gar nicht so schlecht abgeschnitten.

"Es sind auf jeden Fall Städte darunter, von denen man es gar nicht vermutet hätte", sagt Andrea Schorn aus Düsseldorf. FOTO: Urbig

Angesprochen auf Düsseldorfs Partnerstädte zucken viele einfach mit den Schultern. "Ich kenne gar keine." Nicht so Liselotte Hinz, die vor den Schadow Arkaden wartet. "Ach, das habe ich gestern noch in der Zeitung gelesen", sagt sie. "Moskau war auf jeden Fall dabei. Und dann gab es da noch irgendeine Stadt in den USA?"

Andrea Schorn aus Düsseldorf fallen zwei Städte gleich auf Anhieb ein "Chemnitz und Warschau", sagt sie. Das wisse sie, weil sie öfter an den Ortsschildern vorbeikomme, auf denen die sieben Partnerstädte aufgelistet sind. Die anderen fünf wollen ihr aber nicht einfallen. "Ich weiß nur, dass es Städte sind, von denen man es gar nicht vermutet hätte." Stefanie Claßen kommt ebenfalls aus Düsseldorf: "Ich meine, dass wir eine in Japan haben", sagt sie. Als es darum geht, einen Namen zu benennen, wird es für die 29-Jährige schwieriger. "Tokio war es jedenfalls nicht." Genau genommen liegt Düsseldorfs Partnerstadt Chongqing zwar in Asien, aber sie ist etwa 1500 Kilometer westlich von Shanghai in China ansässig.

Rolf Hamannt aus Düsseldorf fielen zwei Partnerstädte ein. FOTO: Urbig

Am Kö-Bogen wollen Daniel Gochermann (27) und Falko Beermann (39) gerade zum Laufen aufbrechen. Für die Partnerstadt-Umfrage nehmen sie sich aber einen Augenblick Zeit. "Ich kenne auf jeden Fall Reading", sagt Daniel Gochermann, "ich weiß auch nicht, warum ich mir das gemerkt habe, vielleicht, weil ich den Namen irgendwie witzig fand." Der 27-Jährige wohnt noch nicht lange in Düsseldorf, dass die Landeshauptstadt aber viele Städtefreundschaft pflegt, hat er mitbekommen. "Insgesamt sind es sieben oder so."

"Ich meine, wir haben eine Partnerstadt in Japan", sagt Stefanie Claßen, "Tokio ist es jedenfalls nicht." FOTO: Urbig

Falko Beermann kann noch zwei Namen beisteuern: Das wäre einmal Moskau und sogar Chongqing kommt ihm fehlerfrei über die Lippe. Der Grund: "Ich hatte beruflich einige Zeit mit China zu tun, da ist mir das aufgefallen." Weitere Städte wollen den beiden nicht einfallen. War da nicht noch eine in Frankreich? Die Ortsschilder sind ihnen aber wohlbekannt: "Aber wenn man so lange in der Gegend wohnt, nimmt man sie gar nicht mehr so war", sagt Falko Beermann und lacht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Wie gut kennen die Düsseldorfer ihre sieben Partnerstädte?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.