| 13.35 Uhr

Feuerwehreinsatz in Düsseldorf
Wieder Fehlalarm im Kö-Bogen-Tunnel

Feuerwehreinsatz in Düsseldorf: Wieder Fehlalarm im Kö-Bogen-Tunnel
Elektronische Hinweisschilder warnten vor der Sperrung. FOTO: Arne Lieb
Düsseldorf. Wegen eines Feueralarms am Dienstagmittag war der Kö-Bogen-Tunnel für kurze Zeit gesperrt. Wie die Feuerwehr mitteilte, handelte es sich um einen Fehlalarm - und zwar nicht den ersten.

Anfang September hatte ein Fehlalarm den Berufsverkehr erheblich gestört. Damals war für zwei Stunden der Tunnel gesperrt. Ein defektes Kabel soll die Ursache für den Feueralarm ohne Feuer gewesen sein.

Kö-Bogen-Tunnel: so klingt die Katastrophen-Durchsage

Auch am Mittwoch gab es Durchsagen und elektronische Schilder, die vor einem Feuer im Tunnel warnten. Autofahrer wurden auf Englisch und auf Deutsch aufgefordert, ihr Auto stehen zu lassen und den Tunnel zu verlassen.

Die Feuerwehr stellte schnell fest: Es war ein Fehlalarm. FOTO: Arne Lieb

Die Feuerwehr teilte jedoch bereits wenige Minuten nach ihrem Eintreffen im Tunnel mit, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, und der Tunnel wurde freigegeben.

(hpaw)