| 07.51 Uhr

Düsseldorf
Wieder große Verdi-Demo in der Innenstadt

Kitastreik: Demonstration vor dem Landtag
Kitastreik: Demonstration vor dem Landtag FOTO: dpa, mjh sab
Düsseldorf. Mit deutlich mehr Teilnehmern als erwartet hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Dienstag für die Wertschätzung und bessere Bezahlung für die Erziehungsberufe demonstriert. Für Mittwoch hat die Gewerkschaft erneut zu einer Demonstration aufgerufen. Diesmal geht es um die Tarife für den Einzelhandel.

Etwa 3500 Teilnehmer werden erwartet. Sie treffen sich gegen 9 Uhr auf dem Burgplatz und beenden die Demonstration um 14.30 Uhr an den Rheinterrassen. Auf dem Weg dorthin (über Mühlenstraße, Heinrich-Heine-, Maximilian-Weyhe-Allee und Fischerstraße) sind auch einige Rheinbahnlinien betroffen: Die Straßenbahnen 701, 706 und 715 sowie die Busse der Linien SB50, 780, 782 und 785 müssen ihre Fahrt kurzfristig unterbrechen oder Umleitungen fahren. Wie und wann das der Fall ist, konnte die Rheinbahn wegen der kurzfristigen Ankündigung gestern noch nicht sagen, rät deshalb allen Fahrgästen, auf U- und S-Bahnen umzusteigen.

Am Dienstag zogen mehr als 20.000 Teilnehmer im Protestzug von den Rheinwiesen über die halbseitig gesperrte Rheinkniebrücke zum Landtag, wo sich die Demonstration nach der Schlusskundgebung auflöste. Trotz der hohen Teilnehmerzahl seien die Verkehrsbehinderungen durch den Marsch aber im Rahmen geblieben, sagte ein Polizeisprecher. Die Kniebrücke war in Fahrtrichtung stadtauswärts für die Demonstration frei gehalten worden - diese Strecke ist am Vormittag weniger frequentiert als die Gegenrichtung.

Streik der Erzieherinnen und Erzieher
(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Wieder große Verdi-Demo in der Innenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.