| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Wieder Überfall in Oberkassel

Düsseldorf. Innerhalb von 24 Stunden wurden zwei Frauen mit Waffen bedroht.

In der Nacht zu gestern hat ein maskierter Mann auf der Arnulfstraße eine 30-jährige Frau mit einer Waffe bedroht und ihre Handtasche geraubt. Die Frau hatte gegen 1.20 Uhr an der Kreuzung Arnulf-/Quirinstraße gestanden, als ihr ein dort vor einer roten Ampel haltender Kleinwagen auffiel. Plötzlich sei aus dem grün-metallic-farbenen, zweitürigen Kleinwagen der Beifahrer ausgestiegen und habe eine Schusswaffe auf sie gerichtet, berichtete die Polizei gestern. Als die verängstigte Frau dem Mann ihre Handtasche gegeben hatte, sei der wieder in den Wagen gestiegen, der in Richtung Seestern davonfuhr.

Der Täter, der sich mit einem schwarzen Tuch vor dem Mund maskiert hatte, einen schwarzen Kapuzenpulli und blaue Jeans trug, soll 20 bis 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein, habe akzentfreies Deutsch gesprochen. Die Polizei fahndet nach ihm und einem möglichen Komplizen, der den Kleinwagen gesteuert hat.

Die Polizei prüft aber auch mögliche Zusammenhänge zu einem zweiten Vorfall mit einer Schusswaffe: Auf der Joachimstraße hatte am Vorabend gegen 21 Uhr ein Mann, der ganz ähnlich beschrieben wurde, eine 19-Jährige mit einer Waffe bedroht und versucht, ihre Autoschlüssel zu stehlen. Als Zeugen auf ihre Hilferufe reagierten, hatte der Mann aufgegeben und war ohne Beute und zu Fuß in Richtung Sigmaringenstraße geflüchtet.

Die Polizei sucht Zeugen und bittet in beiden Fällen um Hinweise an das Kriminalkommissariat 32, Telefon 0211 8700.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Wieder Überfall in Oberkassel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.