| 00.00 Uhr

Kommen Und Gehen
Wo exotische Früchte auf Tradition treffen

Düsseldorf. An der Marc-Chagall-Straße hat das Café Birdie & Co eröffnet. Inspirationen hat die Betreiberin auf Reisen gesammelt.

PEMPELFORT Zwei Jahre lang hat Laura Müller an einem Konzept gefeilt. Nun hat die Lehrerin ihr erstes eigenes Café "Birdie & Co" eröffnet und damit ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. "Ich bin viel mit meinem Freund gereist, und wir haben uns dabei immer für Essen und Lebensmittel in anderen Städten und Ländern interessiert. Dabei ist der Drang entstanden, in diesem Bereich selber tätig zu werden", sagt die 27-Jährige.

Rund 40 Quadratmeter groß ist das in warmen Holztönen eingerichtete Café an der Marc-Chagall-Straße 108, das in der kleinen Fußgängerzone liegt, die das alte Viertel rund um die Tussmannstraße und die neuen Häuser an der Toulouser Allee miteinander verbindet. "Mir gefällt diese Lage, da wir hier so viele verschiedene Kunden haben", sagt Müller. Sie nimmt auf deren unterschiedliche Bedürfnisse Rücksicht und hat deshalb ein klassisches Frühstück mit Brötchen, Marmelade, Käse und Wurst oder hausgemachten Kuchen genauso im Angebot wie ein Bagel mit Avocado, Fetakäse, Rucola und Chiliflocken. Oder einen frischen Smoothie mit Gurke Ingwer, Sellerie, Banane, Avocado und Blütenpollen.

Wichtig ist der jungen Geschäftsführerin, gute natürliche und nach Möglichkeit lokale Zutaten zu verwenden - und die sind manches Mal recht exotisch. Wer aber nicht weiß, was Açaí (eine Beere aus Brasilien) oder Chiasamen sind, wird im Birdie & Co freundlich beraten. Ebenso wie bei der Auswahl der anderen Speisen, die, wie die Mittagssuppe oder die Salate, immer wieder wechseln. Beliebt sind aber auch die kalt gepressten frischen Säfte.

Die Hingabe von Laura Müller zu Lebensmitteln merkt der Gast daran, dass die Speisen alle liebevoll in schönen Schalen angerichtet werden. Diese hat Müller aus New York mitgebracht, ebenso wie das Rezept zu dem beliebten Pastrami-Bagel. Vom anderen Ende der Welt, aus Neuseeland, stammen die dickwandigen Kaffeetassen. "Kaffee ist eine weitere Spezialität von uns. Wir bieten nur hochwertigen Kaffee aus einer lokalen Rösterei an und ich habe extra eine Barista-Ausbildung gemacht, um selber die Qualität der Kaffeebohnen im Einkauf bewerten zu können."

Wer es eilig hat, soll künftig sein Essen zum Mitnehmen vorbestellen können. "Ich habe noch viele Ideen, und mir ist es wichtig, dynamisch zu bleiben", sagt Laura Müller. Das Birdie & Co hat täglich von 8 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Dienstag ist Ruhetag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommen Und Gehen: Wo exotische Früchte auf Tradition treffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.