| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Wochenende!

Düsseldorf: Wochenende!
FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseldorf. U-Bahnhof-Besichtigungen Die Stadt ermöglicht Bürgern, an den drei Adventssamstagen jeweils zwei der neuen U-Bahn-Stationen der Wehrhahn-Linie zu besichtigen. In der vergangenen Woche nutzten rund 9000 Landeshauptstädter diese Möglichkeit. Heute werden zwischen 11 und 17 Uhr die Bahnhöfe "Graf-Adolf-Platz" und "Pempelforter Straße" geöffnet. Der Rundgang funktioniert nach dem Einbahnstraßen-Prinzip: Die Besucher gehen an einer Seite in die Station hinein und auf der anderen wieder hinaus. An der Pempelforter Straße befindet sich der Eingang in Höhe Oststraße, am Graf-Adolf-Platz beginnt der Rundgang am Zugang West an der Elisabethstraße neben dem Schwanenspiegel. Beide Bahnhöfe sind sehr auffällig gestaltet: Manuel Franke lässt am Graf-Adolf-Platz die Farbe Lila sich wie eine langsam fließende Masse durch das kräftige Grün der gläsernen Wandverkleidung bewegen. Und Heike Klussmann hat für die Pempelforter Straße ein Werk geschaffen, in dem weiße Bahnen durch die Station verlaufen, als wäre dort eine Billardkugel von Wand zu Wand geprallt. Von Holger Lodahl

Airlebnis Heute Abend wird es im Flughafen-Terminal glatt. Um 18 Uhr wird eine Eisbahn für Besucher und Passagiere geöffnet. Der "Airlebnis-Sonntag" morgen (11 bis 18 Uhr) hat die passenden Gäste: Die ehemalige Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko liest aus ihrem Kinderbuch "Kiki Kufenflitzer" vor. Marika Kilius, ehemalige Europameisterin, Weltmeisterin und Olympiazweite gibt eine Trainingsstunde. Auch Spieler der DEG werden am Ort sein. Einige junge Fans können zusammen mit den Profis auf dem Eis trainieren.

Märkte Auch die Flohmärkte rüsten sich für das Weihnachtsgeschäft. Der Trödelmarkt am Aachener Platz bietet heute ab 8 Uhr frische Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse, technische Spielereien, Fahrräder, neue und gebrauchte Kleidung und Bücher. Ab 11.30 Uhr tritt Joscho Stephan im Zelt des Marktes auf und spielt Gipsy Jazz. Wer noch nicht genug gekauft hat oder lieber später stöbert, kann ab 17 Uhr zum Boui Boui, Suitbertusstraße 149, zum Nachtflohmarkt gehen. Auf der Außenfläche stehen Food-Trucks. Auch am Sonntag wird getrödelt. In der Freizeiteinrichtung Icklack (Höherweg 12) beginnt um 10 Uhr der Kinder- und Frauenhallentrödel. Um 11 Uhr startet der Trödelmarkt Garath an der Frankfurter Straße. Vor und in der Unterbacher Wichernschule an der Brorsstraße feiert die Bürger heute und morgen auf ihrem Weihnachtsmarkt.

Adventsbasare und Weihnachtsmärkte Im vergangenen Jahr war der vegane Adventsbasar ein Besuchermagnet. Am Sonntag findet er unter dem Titel "Mampf" im Kulturzentrum Zakk, Fichtenstraße 40, statt. Ab 11 Uhr bieten zahlreiche Händler viele ohne tierische Zutaten hergestellte Spezialitäten an. Heute bereits öffnen einige Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen. In Eller wird der Gertrudisplatz festlich geschmückt, der Platz vor Schloss Benrath bietet ebenso eine schöne Kulisse. Rund um die Hauptstraße in Benrath gibt es zudem das Weihnachtsdörfchen, gleiches gilt für den Gerricusplatz in Gerresheim. In Kaiserswerth ist der Klemensplatz adventlich ausgestattet, und in Oberkassel ist es der Werner-Pfingstplatz, an dem sich viele Freunde der Vorweihnachtszeit zum Einkaufen, Glühweintrinken und nette Gespräche treffen.

Adventskonzerte Zu einem offenen Singen lädt Kantor und Organist Wolfgang Abendroth für heute, 17 Uhr, in die Johanneskirche am Martin-Luther-Platz ein.

"Musik zum Advent" gibt es ab 20 Uhr auch in der Neanderkirche, Bolkerstraße 36. Unter der Leitung von Sebastian Klein präsentieren mehrere Chöre und Solisten Kompositionen von Mozart. Unter dem Titel "Saint Nicolas" hören die Besucher in der Stephanuskirche, Wiesdorfer Straße 21, Werke von Benjamin Britten. Es singen und spielen ein Streichorchester, ein Pianist und Chöre. Die Atlanta Jazzband spielt morgen in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche, Julius-Raschdorff-Straße 4. Beginn ihres Konzerts mit dem Titel "In Dixie Jubilo" ist um 17 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Wochenende!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.