| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Wochenende!

Düsseldorf. Unbeständig soll das Wetter werden, vielleicht Sonnenschein, vielleicht Schauer, vielleicht Gewitter, dabei ist am Wochenende ziemlich viel los in der Stadt. Sicher ist: Es wird auch schöne Stunden geben. Von Torsten Thissen

Mittsommerfest Auf dem Carlsplatz soll sich das Mittsommerfest etablieren. Zum ersten Mal richten es die Händler und Gastronomen auf Düsseldorfs schönsten Marktplatz aus. Heute um 12 Uhr geht es los, jeder Händler bereitet dabei eine Speise für maximal drei Euro vor. Bis 18.30 Uhr gibt es eine lange Tafel auf dem Obermarkt, bereits ab 11 Uhr werden hingegen die Kinder mit Malen und Basteln abgelenkt. Die Erwachsenen können dann zwei Bands im Wechsel zuhören.

Open-Air-Fest Die klassische Erbsensuppe wird bei einer Institution des Düsseldorfer Veranstaltungskalenders gereicht. Zum 20. Mal findet heute das Open-Air-Fest der Armenküche auf dem Burgplatz (neben dem Schlossturm) statt. Grill-Würstchen, Kaffee und Kuchen gibt es übrigens auch. Und das Beste: Alle Erlöse kommen der Altstadt-Armenküche zu Gute. Straßenfeste Mit einem großen Sommer-Straßenfest auf der Hohenzollern/Ecke Oststraße feiert die evangelische Familienbildung heute ihren 60. Geburtstag. Natürlich stehen Kinder im Fokus des Festes. Um 14 Uhr beginnt das Bühnenprogramm mit der Düsseldorfer Trommelgruppe, dem Liedermacher Wolfgang Hering und der Band "The Speedos". Daneben gibt es Clowns, eine Kletterwand, den Kölner Spielzirkus und die Feuerwehr stellt einen Leiterwagen bereit. Zwischendurch kann man auch Fußball schauen, die EM wird übertragen.

Sein Sommerfest feiert heute auch das städtische Haus für Kinder, Jugendliche und Familien "Flair.Familie" auf der Marc-Chagall-Straße 99. Von 13 bis 17 Uhr erwartet die Besucher ein Fest ganz im Zeichen des Fußballs. Neben Torwand-Schießen können die Gäste ihre Schusskraft messen lassen oder ihr Talent im Dribbling bei einem Parcours unter Beweis stellen.

Führungen Morgen bietet das Kulturamt um 11 Uhr eine öffentliche Führung durch die U-Bahnhöfe der Wehrhahn-Linie an. Kunst und Architektur der neuen Bahnhöfe stehen im Mittelpunkt. Treffpunkt ist der Zugang zur Station Pempelforter Straße, Oststraße/Ecke Am Wehrhahn. Die Führung kostet fünf Euro und dauert circa 1,5 Stunden. Man benötigt aber gültige Fahrkarten.

Das Schifffahrtsmuseum, Burgplatz 30, lädt ebenfalls morgen um 15 Uhr zu einer Führung zum Thema "Gegen den Strom" ein. Die Führung handelt von dem Kraftaufwand, der seit Jahrhunderten von den Rheinschiffern betätigt werden musste, um gegen die Strömung anzukommen. Der Eintritt beträgt 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben aber freien Eintritt.

Renntag In Grafenberg findet heute der BMW-Renntag statt. Ab 13 Uhr ist die Rennbahn geöffnet, um 14 Uhr startet das erste Rennen, ein Ponyrennen, für dreijährige und ältere Ponys aller Rassen mit einem maximalen Stockmaß von 148 cm. Insgesamt neun Rennen stehen auf dem Programm.

Triathlon Morgen kann man dann den Triathleten im Medienhafen zuschauen. 2000 Athleten werden sich im Schwimmen, Laufen und Radfahren messen. Die Veranstaltung ist bei den Sportlern sehr beliebt, nicht zuletzt wegen des Düsseldorfer Publikums. Von 8.20 Uhr bis 19 Uhr sind die Teilnehmer am Rhein in drei Startfeldern unterwegs. Wegen des Triathlons sind Teile des Hafens und des Rheinufers morgen gesperrt. Betroffen sind die Straßenbahnen 706 und 709 sowie die Buslinien SB50, 726, 732, 835 und 836. Durch Umleitungen kann es zu Verspätungen kommen, teilt die Rheinbahn mit.

Architektur Das ganze Wochenende steht aber auch im Zeichen des Tages der Architektur. In Düsseldorf können 16 Objekte besichtigt werden, darunter heute zwischen 10 und 12 Uhr ein Einfamilienhaus im Hinterhof auf der Luegallee 108 b, die Pflegestation Haus Lörick mit Demenzgarten, morgen von 13 bis 16 Uhr, und der "Digital Garden" in einem Bürogebäude auf der Speditionsstraße 5, heute von 12 bis 18 und morgen von 10 bis 16 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Wochenende!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.