| 09.54 Uhr

Uhr Mathilde in Düsseldorf
Zeitlos schön

Uhr Mathilde in Düsseldorf: Zeitlos schön
Keine zwei Meter vor der Uhr steht eine Lichtstele, die den Blick aufs Zifferblatt versperrt. FOTO: RP
Düsseldorf. Die Freude über die Rückkehr der Uhr Mathilde auf den Corneliusplatz war groß, mittlerweile ist sie aus einer Himmelsrichtung getrübt. Wer von der Heinrich-Heine-Allee kommt und auf die Uhr zuläuft, erkennt nur mit viel Mühe, wie spät es ist - wenn die Zeiger rechts oder links herausragen.

Keine zwei Meter vor Mathilde steht eine Lichtstele, die den Blick aufs Zifferblatt versperrt. "Was sind das nur für Stadtplaner? Wie kann man die Uhr neben eine Laterne stellen, schöner Anblick", fragt RP-Leser Klaus Schmitz, der unserer Redaktion das Foto geschickt hat. Die Stadt irritiert der Missstand im doppelten Wortsinne nicht. Sowohl der Standort der Uhr als auch der der Lichtstele seien planerisch so vorgesehen und widersprächen einander nicht, heißt es auf Anfrage aus dem Rathaus. Folglich werde es keine Veränderungen geben.

Uhren wie Mathilde gibt es seit 1905 in Düsseldorf, damals wurde das gusseiserne Prachtstück aus Berlin geliefert. Von acht Stück ist heute nur noch Mathilde übriggeblieben. Sie war seit Herbst hübsch gemacht worden und steht nun einige Meter versetzt neben ihrem alten Stammplatz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uhr Mathilde in Düsseldorf: Zeitlos schön


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.