| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Zivilfahnder nehmen Automarder fest

Düsseldorf. Airbags, Lenkräder und Navigationsgeräte insbesondere aus BMW-Modellen werden auf dem Schwarzmarkt hoch gehandelt. Zwei aus dem Baltikum stammende Männer (19 und 25 Jahre) waren der Polizei schon öfter im Zusammenhang mit Diebstählen aus BMW aufgefallen. Als das Duo am Dienstagabend mit der U79 unterwegs war, wurde es von Zivilfahndern verfolgt. An der Weißenburgstraße brachen die Männer in einen 1er BMW ein und flüchteten mit einem Taxi.

Die Zivilfahnder verfolgten die Droschke bis zum Worringer Platz und nahm die Männer fest. In ihrem Hotelzimmer an der Graf-Adolf-Straße, das den Litauern offenbar als Unterschlupf und Basis für Raubzüge diente, fanden die Beamten weitere Navigationsgeräte und Airbags. Die Polizei geht davon aus, dass die Männer für neun Autoaufbrüche verantwortlich sind. Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt.

(wie)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Zivilfahnder nehmen Automarder fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.