| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Zum Abschied von Air Berlin bleibt die Terrasse länger auf

Düsseldorf. Am Freitag ist Air Berlin Geschichte. Vom Flughafen Düsseldorf hebt die letzte Maschine der insolventen Fluglinie mit der Flugnummer AB 6049 voraussichtlich um 21.05 Uhr in Richtung München ab. Die letzte Ankunft eines Air-Berlin-Fliegers in Düsseldorf ist um 22.45 Uhr aus Rom (Flugnummer AB 8719) geplant. Wegen des letzten Starts und der letzten Landung der Air Berlin in Düsseldorf bleibt die Flughafenterrasse an diesem Tag für Besucher extra vier Stunden länger als normalerweise, also bis 24 Uhr, geöffnet. "Air Berlin war ein langjähriger Partner von uns. Der Anstand gebietet es, sich gebührend verabschieden zu können", sagt ein Sprecher des Flughafens.

Da die Kapazitäten auf der Terrasse begrenzt sind, empfiehlt der Airport interessierten Besuchern, sich frühzeitig einen Platz zu sichern. Falls der Ansturm zu groß wird, sollen sich die Abschiedsbesucher auf Wartezeiten einstellen, da sie dann auch eine Sicherheitsschleuse passieren müssen. Die Flughafenterrasse befindet sich auf dem Dach von Flugsteig B und ist über die zentrale Rolltreppe in dem Terminalgebäude erreichbar.

Um Zugang zu der Plattform zu erhalten, die an 365 Tagen im Jahr geöffnet ist, bezahlen Erwachsene 2,20 Euro. Besucher mit körperlichen Beeinträchtigungen, Rentner, Studenten und Schüler 1,50 Euro, Jugendliche bis 16 Jahren und Gruppen ab 20 Personen einen Euro. Kinder unter sechs Jahren, Besucher mit Schwerbehindertenausweis sowie deren Begleitperson haben freien Eintritt. Sich vorab Karten für den Freitag zu besorgen, ist nicht möglich.

(gaa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Zum Abschied von Air Berlin bleibt die Terrasse länger auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.