| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Zwang 36-Jähriger Frauen zur Prostitution?

Düsseldorf. Als "Chris" soll ein 36-Jähriger aus Essen mehrere Frauen über Flirt-Portale in die Falle gelockt haben. Der 36-Jährige habe den Opfern die große Liebe vorgegaukelt, um sie dann mit emotionalem Druck, Drohungen und Gewalt zur Prostitution zu bewegen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Düsseldorf mit. Die sogenannte Loverboy-Masche habe bei mindestens fünf Frauen verfangen.

Ein Richter des Düsseldorfer Amtsgerichts schickte den Mann gestern in Untersuchungshaft. Ihm werden Menschenhandel, Zuhälterei und räuberische Erpressung vorgeworfen. Der Mann habe in den Portalen Kontakt zu bindungswilligen Frauen gesucht, die er dann nach einigen Treffen zum Anschaffen "überredete". Sie fanden sich dann in Bordellen wieder.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Zwang 36-Jähriger Frauen zur Prostitution?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.