| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Zwei Bäume für Insel im Schlossweiher

Düsseldorf. Die Debatte um die Neupflanzung auf der Insel vor dem Benrather Schloss hat ein tumult-ähnliches Ende gefunden. Der Ausschuss für öffentliche Einrichtung hat gestern Nachmittag mit den Stimmen der Ampel und der Freien Wähler entschieden, dass zwei Bäume auf der Insel gepflanzt werden. Zuvor hatte es Zwischenrufe und eine Sitzungsunterbrechung gegeben.

Mit dem Beschluss folgten die Politiker der Einschätzung der Unteren Denkmalbehörde, wohl aber nicht der Mehrheit der Menschen im Stadtteil. Dort hatten 930 Bürger unterschrieben, dass sie für eine einzelne Trauerweide im Schlossweiher sind. Die Denkmalbehörde argumentiert historisch: Bei der Anlage des Weihers habe es zwei Bäume gegeben, die Zerstörung der Weide durch den Orkan "Ela" eröffne nun die Möglichkeit, den Park "denkmalgerecht" zu gestalten. In den vergangenen Jahrzehnten hatten sich die Bürger an einen Baum gewöhnt und deshalb auch in einer Vielzahl wie die CDU-Fraktion für die kleinere Variante votiert.

Die Unruhe vor der Abstimmung kam zustande, weil sich die Ausschussmitglieder uneinig waren, wie sie abstimmen. Die Ampel wollte die Zwei-Baum-Lösung zunächst als Ergänzungsantrag einbringen, das hätte aber bedeutet, dass bei einem Nein für den CDU-Antrag keine weitere Entscheidung mehr hätte gefällt werden können.

(hdf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Zwei Bäume für Insel im Schlossweiher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.