| 14.17 Uhr

Feuerwehreinsatz
Zwei Menschen durch CO-Gas verletzt

CO-Gas freigesetzt - Ackerstraße gesperrt
CO-Gas freigesetzt - Ackerstraße gesperrt FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. Die Feuerwehr musste am Mittwochabend zwei Personen aus einer Wohnung an der Ackerstraße retten. Sie erlitten eine schwere Kohlenstoffmonoxidvergiftung und mussten in Kliniken gebracht werden. Mittlerweile sind sie auf dem Weg der Besserung. 

Als die Retter an der Ackerstraße in Flingern eintrafen, war eine 33-jährige Frau aus einer Wohnung in der dritten Etage bereits bewusstlos. Umgehend schlug der Kohlenstoffmonoxidwarner Alarm. "Sofort war der Besatzung klar, dass hier auch für sie selbst, Gefahr droht", teilte ein Feuerwehrsprecher mit. Schnell wurden die beiden Bewohner vom Rettungsdienst ins Freie gebracht, die Gaszufuhr der Therme wird abgedreht und die Ackerstraße vorsorglich abgesperrt.

Da die beiden Bewohner starke Vergiftungssymptome aufgewiesen haben, musste die Bewusstlose in eine Spezialklinik nach Aachen gebracht werden, der 37-jährige Mann wurde vorsorglich in die Universitätsklinik gefahren. Bereits am Donnerstag konnte er das Krankenhaus verlassen. Informationen der Feuerwehr zufolge sei die verletzte Frau wieder ansprechbar, ist aber weiterhin in stationärer Behandlung. Dem schnellen und engagierten Eingreifen der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle ist zu verdanken, dass die verletzten Personen dieses Ereignis ohne bleibende Schäden überstanden haben.

Unter Atemschutz kontrollierten die Ensatzkräfte vorsorglich das gesamte Gebäude und führten Messungen durch. Nachdem das Haus gelüftet wurde, konnten auch die übrigen Bewohner zurückkehren. Ursache ist vermutlich eine defekte alte Gastherme, wie die Feuerwehr am Mittwochabend mitteilte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Feuerwehreinsatz: Zwei Menschen durch CO-Gas verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.