| 15.39 Uhr

Düsseldorf
Elf Passagiere bei Schiffskollision verletzt

Fotos: Frachter und Passagierschiff kollidieren auf Rhein
Fotos: Frachter und Passagierschiff kollidieren auf Rhein FOTO: Patrick Schüller
Düsseldorf. Auf dem Rhein sind am Montagmorgen zwei Schiffe in Höhe der Flughafenbrücke zusammengestoßen. Drei Menschen mussten laut Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht werden, acht weitere kamen mit blauen Flecken davon. Der Frachter wurde am Nachmittag in den Neusser Hafen geschleppt.

Bei dem Schiff handelt es sich laut Reederei um das deutsche Passagierschiff "A-Rosa Aqua", das auf einer einwöchigen Tour von Amsterdam nach Basel unterwegs war. Die Feuerwehr zählte 230 Menschen an Bord, davon 180 Passagiere und 50 Besatzungsmitglieder.

In der Gegenrichtung war ein mit Mais beladener Frachter unterwegs. Um 10.20 Uhr kam es dann zwischen dem Fähranleger in Langst-Kierst und der Flughafenbrücke zum frontalen Zusammenstoß. Angaben des Frachtschiffführers zufolge soll das Bugstahlruder versagt haben. Die Polizei prüfte am Montag den genauen Unfallhergang.

Beide Schiffe wurden dabei am Bug beschädigt. Durch die Wucht der Kollision erlitten drei Gäste des Passagierschiffs Verletzungen, die Polizei zählt acht weitere Passagiere, die blaue Flecken und Schürfwunden erlitten. Sie wurden noch vom Rettungsdienst aus dem Schiff betreut. Dann wurde das Ausflugsschiff an einen Steiger in Höhe der Schnellenburg geschleppt, um die übrigen Passagiere besser durch den Rettungsdienst betreuen zu lassen. Wann das Kreuzfahrtschiff seine Fahrt fortsetzt, ist noch nicht bekannt.

Der Stückgutfrachter drehte sich auf dem Rhein und machte in Höhe Langst-Kierst stromaufwärts fest. Am Mittag rückten Gutachter aus, um die beiden Schiffe zu untersuchen. Der Frachter hat laut Polizei zusätzlich ein Leck im Motorraum. Allerdings sollen nur geringe Mengen Öl ausgelaufen sein. Am Nachmittag wurde der Frachter in Absprache mit dem Havariekommissar in den Neusser Hafen geschleppt. Die Feuerlöschboote begleiteten den Transport.

Neben der Düsseldorfer Feuerwehr rückten auch die Feuerwehren Meerbusch, Krefeld und Neuss aus.

Weitere News zu Schiffsunglücken finden Sie in unserem Dossier.

(isf)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.