| 13.34 Uhr

Düsseldorf
Zwei Schwerverletzte bei Motorrad-Unfällen

Bei zwei Motorradunfällen in der Stadtmitte und in Gerresheim sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Die beiden 45 und 41 Jahre alten Fahrer mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden, schwebten aber nicht in Lebensgefahr.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war zunächst bei dem Unfall am Montagabend in der Stadtmitte ein 45-Jähriger auf der Kreuzstraße in Richtung Steinstraße unterwegs, als ihn ein 26-jähriger Essener mit seinem Audi vom rechten Fahrbahnrand aus einer Parklücke anfuhr. Aus bislang ungeklärter Ursache achtete er nicht auf den Honda-Fahrer.

Der Motorradfahrer erkannte die Gefahrensituation, kam jedoch bei der Notbremsung zu Fall und rutschte gegen den Audi. Dabei verletzte sich der Mann schwer. Der 45-Jährige trug bis auf den Helm keine besondere Motorrad-Schutzkleidung. Der Sachschaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.

Bei einem weiteren Unfall auf der Straße Nach den Mauresköthen in Gerresheim gab es ebenfalls einen Verletzten. Um 6.35 Uhr war der Mann mit seiner Yamaha auf der Höherhofstraße in Richtung stadtauswärts unterwegs. An der Einmündung zur Straße Nach den Mauresköthen wollte er nach links in Richtung Gerresheim abbiegen. Hierbei beachtete er die Vorfahrt einer 46-jährigen Erkratherin nicht.

Die Frau war auf der Straße Nach den Mauresköthen ebenfalls in Richtung Norden unterwegs. Der Motorradfahrer touchierte die linke Fahrzeugseite des Toyota und stürzte. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu. Das Zweirad musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 2500 Euro geschätzt.

(seeg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Zwei Schwerverletzte bei Motorrad-Unfällen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.