| 22.15 Uhr

Brandrisiko in Duisburg-Meiderich
100 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen

Duisburg. Aufgrund schwerer baulicher Mängel und Brandrisiken mussten am Donnerstag etwa 100 Bewohner im Hagenshof (Duisburg-Meiderich) in andere Wohnungen umquartiert werden. 22 Wohnungen wurden geräumt.

Nach einem Bericht der WAZ stellte die Feuerwehr bei einer Hochaus-Feuerwehrübung an den Häusern an der Wetzlarer Straße schwere bauliche Mängel fest. Daraufhin begutachteten städtische Mitarbeiter von der Bauordnung, der Feuerwehr und dem Amt für Soziales und Wohnen die Gebäude.

Unter anderem waren der Hauptversorgungsschacht der Wohnungen sowie die Versorgungsschächte der Badezimmer aufgrund einer Baumaßnahme geöffnet, anschließend aber nicht den Vorschriften entsprechend geschlossen worden. Die Folge davon ist, dass Wohneinheiten nicht mehr voneinander getrennt sind, was im Brandfall ein schnelles Ausbreiten der Flammen zur Folge haben könnte.

Erst Ende Juni war ein Hochhaus in Wuppertal vorsorglich evakuiert worden, nachdem festgestellt wurde, dass das Gebäude eine Fassadendämmung hat, die der im Londoner Grenfell Tower ähnelt, in dem ein verheerendes Feuer ausgebrochen war.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brandrisiko in Duisburg-Meiderich: 100 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.