| 00.00 Uhr

Duisburg
14-Jährige sucht ihre Lebensretter

Duisburg: 14-Jährige sucht ihre Lebensretter
Die 14-jährige Saskia hat Glück gehabt. Am Montag wäre sie am Entenfang beinahe ertrunken. Gemeinsam mit ihrer Mutter Rita Pinzler sucht sie nun ihren Retter. FOTO: Andreas Sadrina
Duisburg. Saskia Pinzler wäre fast ertrunken. Sie atmete nicht mehr, als zwei Frauen und ein Mann vorbeikamen und ihr der Unbekannte mit Mund-zu-Mund-Beatmung das Leben rettete. Jetzt sucht sie die drei Helfer.  Von Cornelia Brandt

Sommer in Deutschland - Auch in Duisburg hat die Hitze in den vergangenen Tagen viele Menschen an und in die Seen gelockt. Doch an jedem heißen Tag ertrinken Menschen, weil sie die Gefahr unterschätzen. Die 14-jährige Saskia hat gerade noch einmal Glück gehabt. Am vergangenen Montag wäre sie am Entenfang beinahe ertrunken. Ihre Mutter Rita Pinzler sucht jetzt mit unserer Hilfe die Passanten, die ihrer Tochter geholfen und damit das Leben gerettet haben.

Zwischen 19 und 20 Uhr war das Mädchen gemeinsam mit drei Bekannten (25, 14 und 13) am Entenfang zum Schwimmen gewesen. "Am Freitag davor war ich selbst noch mit ihnen da. Da kann man eigentlich ganz gut schwimmen, und es sind auch meistens viele andere Leute da", sagt die Mutter. Nicht so an diesem Montag. Und dann passierte es: Saskia tauchte, schluckte dabei Wasser und geriet in Panik. Zwar gelang es ihrem 25-jährigen Begleiter, das bewusstlose Mädchen aus dem Wasser zu holen, "aber die waren ja selbst alle völlig überfordert", berichtet Pinzler.

Zum Glück seien dann zwei Frauen und ein Mann vorbei gekommen und hätten den Ernst der Lage sofort erkannt und geholfen. "Meine Tochter hat zu dem Zeitpunkt nicht mehr geatmet. Die haben den Rettungsdienst gerufen und sofort Mund-zu-Mund-Beatmung gemacht", schildert sie und fügt nachdenklich an: "Es ist ja heute leider keine Selbstverständlichkeit mehr, dass einem geholfen wird. Viele ander Leute würden einfach dran vorbei gehen."

Saskia musste nach dem Badeunfall eine Nacht im Krankenhaus verbringen und ist inzwischen wieder zu Hause. So schnell wieder in einem See schwimmen gehen möchte sie jedoch nicht, wie ihre Mutter sagt.

Jetzt möchte sich Rita Pinzler bei den Helfern persönlich bedanken und bittet diese, sich unter ihrer Telefonnummer 0151 44813537 zu melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: 14-Jährige sucht ihre Lebensretter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.