| 00.00 Uhr

Duisburg
A 59: Unfall mit vier Autos und einer Schwerverletzten

Duisburg. Schwer verletzt wurde am Mittwochabend eine 49-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall auf der A 59. Um 18.17 Uhr war die 49-Jährige aus Moers mit ihrem Audi auf der A 59 in Richtung Dinslaken unterwegs. Hinter der Anschlussstelle Duisburg-Duissern wollte zeitgleich ein 33 Jahre alter Duisburger mit seinem Ford auf die A 40 in Richtung Venlo wechseln. Der Wagen des Mannes verlor aufgrund eines technischen Problems kurzzeitig deutlich an Geschwindigkeit. Die herannahende 49-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr trotz Bremsmanövers gegen das Heck des Ford. In der Folge kollidierte eine 45 Jahre alte Frau aus Geldern in ihrem Opel mit dem bereits beschädigten Audi, anschließend mit dem Fiat eines 62-jährigen Leipzigers sowie mit dem Ford aus Duisburg. Die 49-Jährige kam mit ihrem Auto in Seitenlage zum Stillstand und wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz.

Während der Unfallaufnahme blieb die Richtungsfahrbahn Dinslaken komplett gesperrt. Das längste Stauausmaß betrug dabei rund zweieinhalb Kilometer.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: A 59: Unfall mit vier Autos und einer Schwerverletzten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.