| 11.47 Uhr

Bauarbeiten bis 2018
Sanierung auf A42 bei Duisburg sorgt für Staus

A42 bei Duisburg: Stau wegen Bauarbeiten
Auf der A42 staut sich wegen Bauarbeiten im Berufsverkehr. FOTO: dpa
Duisburg. Wegen Bauarbeiten gibt es seit Wochenbeginn auf der A42 bei Duisburg eine neue Verkehrsführung. Pendler stehen seither im Berufsverkehr im Stau. Die Situation wird sich entspannen, wenn sich die Autofahrer an die neue Situation gewöhnt haben - sagen zumindestens Experten.  Von Urs Lamm

Pendler müssen seit Beginn der Woche auf der A42 bei Duisburg Geduld aufbringen. Im Berufsverkehr staut es sich zwischen der Anschlussstelle Duisburg-Baerl und dem Kreuz Duisburg auf bis zu fünf Kilometern. Die Fahrt zur Arbeit dauert da gerne schon einmal 20 Minuten länger. Grund für die Verkehrsprobleme auf der A42 sind Bauarbeiten. "Die Staus entstehen aufgrund der neuen Verkehrsführung. Die ist für viele Autofahrer ungewohnt. Spätestens nächste Woche dürfte sich die Lage entspannt haben, sagt Benjamin Altmann vom Landesbetrieb Straßen.NRW. 

Anfang 2017 droht die nächste Staufalle

Seit Montag läuft der Verkehr zwischen dem Autobahnkreuz Duisburg und der Anschlussstelle Duisburg-Baerl vierspurig auf der nördlichen Fahrbahn Richtung Kamp-Lintfort. Beide Fahrtrichtungen müssen sich die Strecke auf jeweils zwei verengten Spuren teilen.

A40 - Darum ist die Pannen-Brücke kaputt FOTO: dpa, rwe htf

Die südliche Strecke Richtung Dortmund ist komplett gesperrt. Dort lässt der Landesbetrieb Straßen.NRW die Fahrbahn sanieren. Bis Ende des Jahres möchten die Straßenbauer damit fertig sein. Anschließend müssen sich die Autofahrer möglicherweise wieder auf eine neue Verkehrsführung und damit auf Staus einstellen. Denn Anfang nächsten Jahres läuft das ganze Verfahren dann umgekehrt, wenn die entgegengesetzte Fahrbahn saniert wird.

Die gesamten Arbeiten an der A42 dauern nach Planung von Straßen.NRW bis zum Frühjahr 2018. Das Projekt kostet rund 30 Millionen Euro. Im Einzelnen müssen auf der stark befahrenen A42 fünf Kilometer Fahrbahn je Fahrtrichtung erneuert werden, wobei die alte Fahrbahn bis zu einem Meter tief entfernt und neu aufgebaut wird. Zudem müssen in dem Streckenverlauf neun Brücken saniert werden. 

Auch die Entwässerung der Autobahn wird erneuert. Dafür verlegen die Straßenbauer zehn Kilometer neue Leitungen und ersetzen 200 Entwässerungsschächte. 20 Kilometer neue Schutzeinrichtungen werden installiert. Insgesamt sieben Verkehrszeichenbrücken müssen dabei erneuert oder saniert werden. 25 Kilometer neuer Fahrbahnmarkierung werden auf die Straße gebracht. Darüber hinaus werden die Lärmschutzwände auf der gesamten Strecke instandgesetzt beziehungsweise erneuert.

Neubau der Rheinbrücke Neuenkamp

Den Zeitplan haben die Straßenbauer bei all diesen Arbeiten stets im Hinterkopf. Schließlich gilt die A42 als Ausweichstrecke für die A40-Rheinbrücke Neuenkamp, die ebenfalls saniert werden muss. Laut einer Machbarkeitsstudie der zuständigen "Deges" (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH) könnte der Bau 2019 beginnen. Vorher muss allerdings das Großprojekt A42-Sanierung abgeschlossen sein. 

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A42 bei Duisburg: Stau wegen Bauarbeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.