A42-Brücke in Duisburg nach Schiffs-Havarie wieder freigegeben

Nach dem Schiffsunglück auf dem Rhein haben Statiker keine Schäden an der Autobahnbrücke in Duisburg feststellen können. Am Mittwochmorgen wurde die Brücke freigegeben. "Es gibt äußere Schäden, aber keine am Bauwerk", sagte eine Sprecherin von Straßen.NRW am Mittwochmorgen. Die Autobahnbrücke der A42 wurde nach stundenlanger Sperrung um 10.30 Uhr wieder freigeben. Grund für die Sperrung war ein Schiffsunfall: Ein Passagierschiff mit 129 Menschen an Bord hatte am späten Dienstagabend den linksrheinischen Pfeiler der Autobahnbrücke Baerl gerammt. 25 Personen wurden laut Polizei verletzt.