| 00.00 Uhr

Duisburg
Ab Montag wird Stadtwerketurm zurückgebaut

Duisburg. Die Stadtwerke beginnen in der kommenden Woche mit den vorbereitenden Arbeiten zum Rückbau der Rauchgasrohre des Stadtwerketurms. Während das äußere Stahlgerippe stehenbleibt, werden die innenliegenden Röhren abgebaut (wir berichteten). Der Schornstein wird in Kürze in die Zuständigkeit des Unternehmens übergeben, das dann mit der Baustelleneinrichtung beginnt. Die Julius-Weber-Straße wird in diesem Zusammenhang voraussichtlich ab Montag bis Herbst zwischen der Einmündung Juliusstraße und der Kreuzung Charlottenstraße für den Autoverkehr und für Fußgänger gesperrt. Aus Richtung Bungertstraße kann von der Julius-Weber-Straße rechts in die Juliusstraße abgebogen werden.

Mit der Übergabe des Stadtwerketurms in die Verantwortung des Bauunternehmens kann der Schornstein ab dem 11. April auch nicht mehr beleuchtet werden. Es steht lediglich noch eine Energieversorgung für die Bauarbeiten und die Flugbefeuerung oben am Kamin zur Verfügung. Nach dem Rückbau der Rauchgasrohre soll dann der Aufbau einer neuen Lichtinstallation am Stadtwerketurm erfolgen. Im Laufe des kommenden Jahres wird der röhrenlose Turm dann wieder beleuchtet sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Ab Montag wird Stadtwerketurm zurückgebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.