| 10.35 Uhr

Duisburg
Abriss erst im April

Duisburg. Die Königsgalerie wird später eröffnet als ursprünglich geplant. Multi Development geht davon aus, dass vor dem Frühjahr 2011 nicht mit einer Eröffnung zu rechnen ist. Pelzer- und Schlatholthaus müssen weichen. Von Mike Michel

Zuletzt gab es immer wieder Verzögerungen. Nachdem ursprünglich geplant war, das Pelzerhaus im November abzureißen, gab es immer neue Verzögerungen. Sie hatten allerdings nichts mit der Vermarktung der Einzelhandelsflächen oder der schlechten Wirtschaftslage zu tun, sondern waren eher das Produkt technischer Probleme: Unter dem Pelzerhaus liegt eine Vielzahl von Versorgungsleitungen. Hätte man einfach mit dem Abriss begonnen, wäre möglicherweise die halbe Innenstadt ohne Strom gewesen. So mussten die Leitungen einer unterirdischen Elektroanlage erst einmal verlegt worden. Die Vorbereitungen dafür dauerten länger als geplant. Die Leitungen wurden zum Teil in einen Raum an der Ecke Venusgasse / Untermauerstraße verlegt, wo sich früher ein Irish Pub befand.

Ab Montag, 22. März, muss die Untermauerstraße im Bereich der Königstraße gesperrt werden. Zur Umverlegung der Leitungen wird die Straßendecke zwischen dem Pelzer- und dem Schlatholthaus vom Sonnenwall ab bis zu den Eingängen der Galeria abgetragen. "Die Nachbarn und Anwohner werden in Kürze per Post noch einmal gesondert über die Straßensperrung informiert", erklärte Multi-Sprecherin Eva Katrin Maier gestern.

Der später auf Februar verschobene Abrisstermin für das Pelzergebäude wurde noch einmal nach hinten verlegt. "Die Abbrucharbeiten beginnen im April", so die Firmensprecherin. Angesichts dieser Tatsache ist es naheliegend, dass auch die Eröffnung nach hinten verschoben werden muss. Peter Knopf, Projektleiter der Königsgalerie, hatte ursprünglich mit einer Eröffnung in diesem Herbst spekuliert. "Das ist die beste Zeit. Außerdem kann man dann noch das Weihnachtsgeschäft mitnehmen", hatte er erklärt. Doch daraus wird nun nichts. "Einen genauen Öffnungstermin können wir zurzeit gar nicht sagen. Wir gehen davon aus, dass es im Frühjahr 2011 so weit sein wird – das kann sich aber noch nach hinten verschieben", so Eva Katrin Maier.Von den Abriss- und Umbauarbeiten soll das Parkhaus der Königsgalerie nicht berührt werden. Es steht Autofahrern für die gesamte Bauzeit zur Verfügung. Wie berichtet möchte Multi Development mit einer Investitionssumme von 80 Millionen Euro die Galeria Duisburg unter Einbeziehung der Untermauerstraße, des Pelzer- und Schlatholthauses zur Königsgalerie umbauen. Dort soll dann ein eher hochwertiges Sortiment verkauft werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Abriss erst im April


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.